18800120 01 Kaeltewelle

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Cold Wave
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Switzerland
Time / Duration Long time event
Date 19.- 26.01.1880
Magnitude Basel: -20°C, Glarus: -20°C
Damage See report details
Fatalities -
Injuries -
Report Source Historical reports, weather data
Remarks -


Ereignis

Seegfrörni auf dem Zürichsee, Winter 1880

1880xxxx 01 Seegfroerni Bodensee Zuerichsee Neuenburgersee Foto1.jpg
© Eidgenössisches Archiv für Denkmalpflege, Bern
Quelle: http://www.euroclimhist.unibe.ch/de/historische-klimatologie/daten/proxydaten/

"Nach dem extrem kalten November 1879 und dem bitterkalten Dezember 1879, dem kältesten seit 1755, wurde das Eis auf dem Zürichsee am 23. Januar 1880 tragfähig.
Eine „Seegfrörni“ lud stets zu einem Volksfest ein. Jung und Alt tummelte sich mit Schlittschuhen oder in Schlitten auf dem Eis.
Ganz zugefroren waren auch der Neuenburgersee, der Bodensee sowie grosse Teile des Vierwaldstädtersees und des Genfersees beim Ausfluss der Rhone.
Der Winter 1880 ist nach jenem von 1830 der kälteste seit 1755 (Pfister 1999: 103)."
Quelle: http://www.euroclimhist.unibe.ch/de/historische-klimatologie/daten/proxydaten/


18800101 01 Kaeltewelle Cold Jan1880.jpg
© Kai Kobler Link zu interaktiver Karte

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1880


Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 08.12.2018 Last Review - Documentation State Ready for Review