18840710 01 Gust Genf GE

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Wet Microburst
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Gsteig (BE), Grüningen (ZH) Genfersee bis Bodensee
Time / Duration 12.00 - 18.00 local time
Date 10.07.1884
Magnitude / Dimension local wind gusts of >100 km/h
Damage trees downed
Fatalities -
Injuries -
Report Source historical report
Remarks -


Ereignis

In Süddeutschland und in der Schweiz wurde wieder eine grosse Anzahl von Gewitterausbrüchen konstatirt,
und speziell unser Land wurde iu seiner ganzen Ausdehnung von einem zusammenhängenden Zuge überschritten, der einen ganz ähnlichen Charakter zeigte, wie derjenige des Vortages.
Wieder nahm derselbe seinen Anfang (in der Schweiz) im untern Rhonethal, am Genfersee und am obern Lauf der Saane und durchzog die Schweiz nordostwärts bis zum Bodensee,
wo er Abends um 18.00 Uhr anlangte, aber ohne so tief in die Alpen eingedrungen zu sein, wie der Zug am Vortage, mit einer mittlem Geschwindigkeit von nahezu 50 Km. per Stunde.
Wieder wurde der begleitende Wind meistenorts zum schädigenden Sturm, der Bäume knickte und entwurzelte u. s. w.

Der Beobachter schreibt:
Die Hagelkörner waren nicht mehr rund, sondern glichen baunmussgrossen, eckigen Eisklötzen von verschiedenen Gestalten.
Bei Gsteig und Herberig wüthete der (Wind-) Kampf circa 10 Minuten lang derart, dass eine Menge Bäume entwurzelt wurden.
In Ober-Schärlig, Rüti, wurde 1/3 eines Kornackers vollständig vernichtet, 2/3 blieben ganz verschont; Schachenhus gar kein Schaden, nebenan in Rossfähren Alles vernichtet;
hier wurde der Acker mit Erde gedeckt und man konnte nicht mehr erkennen, was für Körnerfrucht daselbst gestanden hatte.

In Grüningen jenseits der Forch war der Hagel ebenfalls nahezu schadlos; wohl aber wurden am vorletztgenannten Orte Bäume durch den Sturm geknickt oder entwurzelt.

Charakteristische Gewitterzüge am 10. Juli 1884
(Grössere zusammenhängende Hagelstriche sind durch Schraffierung markiert)
18840710 01 Gust Genf GE Hailcard.jpg
© MeteoSchweiz, Lith. Joh. Frey, Zürich

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1884


Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 28.01.2019 Last Review - Documentation State Ready for Review