18850629 02 Hail Bolken SO

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Hail Layer
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Bolken (SO), Etzikon (SO)
Time / Duration 13.30 local time +/- 30 min
Date 29.06.1885
Magnitude / Dimension layer of hail > 10cm
Damage hail avalanches
Fatalities -
Injuries -
Report Source Historical report
Remarks -


Ereignis

Näher dem Jura zu sind zwei vom Hagel betroffene Flächen in der Nähe von Solothurn und Aarwangen zu melden.
Das Gewitter kam hier vom Jura her (Grenchen bis Balmfluh) über Wangen Inkwil, wo der Hagelfall begann und sich nordwärts über Bolken, Etzikon, Aeschi, Gallishof und südlich Subingen erstreckte.
Die Körner hatten 1 - 2 cm im Durchmesser und deckten den Boden 10 cm hoch.
Der Schaden gegen Subingen und südlich von Aeschi war gering, während Bolken und Etzikon, Aeschiebene stark vom Hagel heimgesucht wurden.

Charakteristische Gewitterzüge am 29. Juni 1885
(Grössere zusammenhängende Hagelstriche sind durch Schraffierung markiert)
18850629 02 Hail Bolken SO Hailcard.jpg
© MeteoSchweiz, Lith. Joh. Frey, Zürich

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1885

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 22.01.2019 Last Review - Documentation State Ready for Review