18860603 01 Hail Wahlendorf BE

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Medium-sized Hail
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Mainly affected by the Medium-sized Hail was Wahlendorf (BE), Frieswil (BE), Winterswil (BE), Meikirch (BE), Frienisberg (BE), Schüpfen (BE)
Time / Duration 18.00 local time +/- 15 min
Date 03.06.1886
Magnitude / Dimension Estimated 3 - 4 cm in diameter
Damage damaged crop
Fatalities -
Injuries -
Report Source Historical report
Remarks -

Ereignis

Der zweite etwas grössere Strich zog sich in einer Breite von ca. 12 Km., d. h. vom Zusammenfluss der Aare und Saane über Frieswyl, Wahlendorf, Winterswyl und den Frienisberg bis Schüpfen,
nur über eine Strecke von 2—3 Km. Länge, was daraus erklärt wird, dass das Gewitter, aus SE kommend, vom NW gestaut worden sei.
Die Körner hatten 1-4 cm, im Mittel 1 1/2 cm Durchmesser und fielen über einem meist bewaldeten Hügelzug und Hochplateau.
Die Beschädigung auf der Ostseite des Hagelbezirkes ist ziemlich gross, bei Saurenhorn, Maykirch und Wahlendorf ist der Roggen gänzlich zerschlagen; Korn und Kartoffeln litten weniger.
Im Frienisbergwald ist der Boden mit abgeschlagenen Blättern, Aestchen, Tannenzapfen besäet und merkt man hier nicht, dass der Hagel weniger intensiv gewesen sei als auf freiem Feld.
Auf der südwestlichen Flanke ist der Schaden unbedeutend. Zeit des Hagelfalls ca. 18.00 Uhr

Charakteristische Gewitterzüge am 3. Juni 1886
(Grössere zusammenhängende Hagelstriche sind durch Schraffierung markiert)
18860603 01 Hail Wahlendorf BE Hailcard.jpg
© MeteoSchweiz, Lith. Joh. Frey, Zürich

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1886

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 25.01.2019 Last Review - Documentation State Ready for Review