18870601 02 Hail Sumiswald BE

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Large Hail
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Mainly affected by the large hail was Sumiswald (BE), Trachselwald (BE), Rüegsau (BE), Lützelflüh (BE)

Mainly affected by the medium-sized hail was Olten (SO),

Time / Duration 16.00 local time +/- 15 min
Date 01.06.1897
Magnitude / Dimension Estimated 4 - 6 cm in diameter, up to 120 g
Damage Worst devastations on houses, roofs, windows and tiles
Fatalities -
Injuries 2
Report Source Historical report
Remarks probably supercell storm

Ereignis

Gewitterzug (a) über den Jura in die Waadt eintretend, durch die ganze Schweiz nördlich der Alpen (Voralpen, Tiefland, Jura) bis über den Bodensee hinaus ziehend.
Zugrichtung West-Südwesten nach Ost-Nordosten. Gewitterzuglänge 250km. Zuggeschwindigkeit 45km/h.

Ein grösserer Hagelschlagstrich zog sich im Emmenthal von Affoltern über Ruegsau, Hasle, Lützelflüh, Trachselwald bis Sumiswald.
Die Körner waren ungewöhnlich gross, es wurden solche von 120 Gramm gewogen.
Dagegen fielen sie nicht dicht, so dass der Schaden verhältnissmässig nicht so bedeutend war.
Affoltern gibt 25% des Erntewertes an, Sumiswald 9000 Fr., Trachselwald 7300 Fr. (an letzteren beiden Orten wurde hauptsächlich Dorf und Umgebung heimgesucht).
Auch Ruegesau meldete der Hagelversicherungsgesellschaft Schaden an.

Charakteristische Gewitterzüge am 1. Juni 1887
(Grössere zusammenhängende Hagelstriche sind durch Schraffierung markiert)
18870601 01 Gust Schaffhausen SH Hailcard.jpg
© MeteoSchweiz, Lith. Joh. Frey, Zürich

Messwerte (Regenmengen)

-

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1887

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 12.01.2019 Last Review - Documentation State Ready for Review