18890614 02 Flood Romanshorn TG: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Ereignis)
(Ereignis)
Zeile 45: Zeile 45:
 
Zugrichtung von Südwesten nach Nordosten. Gewitterzuglänge 40km.<br/><br/>
 
Zugrichtung von Südwesten nach Nordosten. Gewitterzuglänge 40km.<br/><br/>
  
'''''Etwa 1/2 Stunde südlich von Luthern zog ein Gewitter mit häufigen und heftigen Entladungen in der Richtung von W nach E vorbei.'''''<br/>
+
Romaushorn weiss von einstündigem, heftigem Platzregen und Bregenz von in 10 Minuten gefallenen 9,7mm zu berichten:<br/>
Jene Station meldet uns:<br/>
+
'''''<br/>
'''''Wolkenbruch mit Hagel. Das Wasser wälzte sich über die Matten; Brücken, Steg und Weg fortgerissen; in der Nähe des Napf bedeutender Schaden an Halm- und Hackfrüchten.'''''<br/>
+
Aus dem Tagblatt für den Kanton Schaffhausen.<br/>
'''''Der Hagelfall dauerte in Luthern selber von 18.30-18.40 Uhr.'''''<br/><br/>
+
'''''Am Freitag Abend hat die infolge des Gewitterregens stark angeschwollene Salmsach bei Egnach eine Betriebsstörung auf der Nordostbahnlinie verursacht.<br/>
 +
'''''Da die Züge von Rorschach und Rmnanshorn die stark bedrohte Brücke nicht zu befahren wagten und das Geleise 300m weit überschwemmt war, musste eine Nothbrücke erstellt werden,<br/>
 +
'''''über welche die Reisenden umsteigen mussten. Infolge dessen entstand eine einstündige Verspätung; die Gefahr wurde jedoch bis zum Eintreffen der letzten Züge wieder behoben.« '''''<br/><br/>
  
 
Charakteristische Gewitterzüge am 14. Juni 1889<br/>   
 
Charakteristische Gewitterzüge am 14. Juni 1889<br/>   

Version vom 31. Dezember 2018, 18:15 Uhr

Quick Facts

Type of Event Flash Flood
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Romanshorn (TG)
Time / Duration 18:00-19:00 local time
Date 14.06.1889
Magnitude / Dimension >30mm of rain in 1 hour
Damage Flooded streets, flooded maedows
Fatalities -
Injuries -
Report Source Historical reports
Remarks -


Ereignis

Gewitterzug (b) aus dem obern Thurthal nach dem Bodensee und untern Rheinthal ziehend.
Zugrichtung von Südwesten nach Nordosten. Gewitterzuglänge 40km.

Romaushorn weiss von einstündigem, heftigem Platzregen und Bregenz von in 10 Minuten gefallenen 9,7mm zu berichten:


Aus dem Tagblatt für den Kanton Schaffhausen.
Am Freitag Abend hat die infolge des Gewitterregens stark angeschwollene Salmsach bei Egnach eine Betriebsstörung auf der Nordostbahnlinie verursacht.
Da die Züge von Rorschach und Rmnanshorn die stark bedrohte Brücke nicht zu befahren wagten und das Geleise 300m weit überschwemmt war, musste eine Nothbrücke erstellt werden,
über welche die Reisenden umsteigen mussten. Infolge dessen entstand eine einstündige Verspätung; die Gefahr wurde jedoch bis zum Eintreffen der letzten Züge wieder behoben.« 

Charakteristische Gewitterzüge am 14. Juni 1889
(Grössere zusammenhängende Hagelstriche sind durch Schraffierung markiert)
|733px]]
© MeteoSchweiz, Lith. Joh. Frey, Zürich

Messwerte (Regenmengen)

-

Betroffene Gewässer

-

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1889


Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 31.12.2018 Last Review - Documentation State Ready for Review