18930705 01 Flood Gsteigwiler BE

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Flash Flood
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Gsteigwiler (BE)
Time / Duration 16:00-16:30 local time
Date 05.07.1893
Magnitude / Dimension >30mm of rain in 1 hour
Damage Flooded streets and maedows
Fatalities -
Injuries -
Report Source Historical reports
Remarks -


Ereignis

Gewitter-Herd an der Lütschinen, im Haslithal und im Oberwallis.
Zugrichtung von Westen nach Osten.

Im Lütschinenthal gingen schwere Hagelwetter nieder. Wir entnehmen dem Bericht von Herrn Amtsförster Marti:
Das Gewitter kam scheinbar aus dem hintern Niesengebiet und zog nach Osten.
Der Hagelstrich erstreckte sich auf die Gemeinden Gsteigwiler und Gündelschwand an den West-, Südwest- und Südhängen der Faulhornkette.
Der Rosi- und der Riedgraben, zwei Wildbäche in der Gemeinde Gsteigwiler schwollen stark an und beschädigten die Strasse und die Bahnlinie so, dass der Verkehr einige Stunden unterbrochen war.

Charakteristische Gewitterzüge am 5. Juli 1893
(Grössere zusammenhängende Hagelstriche sind durch Schraffierung markiert)
18930705 03 Hail Reckingen VS Hailcard.jpg
© MeteoSchweiz, Lith. Joh. Frey, Zürich

Messwerte (Regenmengen)

-

Betroffene Gewässer

-

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1893


Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 13.09.2018 Last Review - Documentation State Ready for Review