18960527 02 Flood Romanshorn TG

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Flash Flood
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Romanshorn (TG)
Time / Duration 20:30-21:30 local time
Date 27.05.1896
Magnitude / Dimension >50mm of rain in 1 hour
Damage Flooded streets and maedows
Fatalities -
Injuries -
Report Source Historical reports
Remarks -


Ereignis

Gewitterzug (c) Vom Alpstein her Zug stellenweise niederschlagsreicher zum Bodensee und Rheinthal ziehend.
Zugrichtung von Süden nach Norden. Gewitterzuglänge 40km.

In Romanshorn fiel wiederum starker Regen, wie aus nachfolgendem Berichte der „Thurgauer-Zeitung" hervorgeht:

Abends gegen 20.00 Uhr verfinsterte sich der Himmel von neuem. Das schon seit geraumer Zeit in der Richtung gegen Gossau vernommene Grollen des Donners rückte näher.
Es mochte etwa 20.30 Uhr sein, als das Gewitter sich über uns entlud; schauerlich rollte der Donner und Schlag folgte auf Schlag
Wir haben nacheinander dreizehn Blitze gezählt, die teils näher, teils ferner, meistens in den See eingeschlagen haben dürften.
Und nun regnete es während wenigstens zwanzig Minuten mit ungewohnter Heftigkeit. Kein Wunder, wenn die verheerende Flut in Keller, Ställe, Magazine u. s. w. drang.
Der sonst so harmlose Dorfbach trat an einigen Stellen über seine Ufer; auf dem Bahnhofplatz stand das Wasser fusstief, und auch an andern Orten waren die Strassen teilweise gesperrt.
Gegen 22.00 Uhr war jedoch die Gefahr beseitigt.
Das Gewitter hatte sich über den See weg in der Richtung gegen Friedrichshafen verzogen und schauerlich schöne Blitze zeigten dann und wann, dass es dort weiter wütete.
Gleich darauf erschienen im Westen die Sterne am wolkenlosen Himmel und der Mond stieg prachtvoll herauf.
Über dem See bildete sich ein grösseres Stück eines Regenbogens, dessen Farben deutlich erkennbar waren.

Offenbar entlud sich über Romanshorn eine förmliche Trombe, denn während hier die Tagessumme des Niederschlags 61mm ergab.

Charakteristische Gewitterzüge am 27. Mai 1896
(Grössere zusammenhängende Hagelstriche sind durch Schraffierung markiert)
18960527 02 Flood Romanshorn TG Hailcard.jpg
© MeteoSchweiz, Lith. Joh. Frey, Zürich

Messwerte (Regenmengen)

Romanshorn: 61mm

Betroffene Gewässer

-

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1896


Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 02.10.2018 Last Review - Documentation State Ready for Review