18960710 01 Hail Bonstetten ZH

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Large Hail
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Mainly affected by the large hail was Bonstetten (ZH), Hedingen (ZH), Affoltern am Albis (ZH)
Time / Duration 15.45 local time +/- 15 min
Date 10.07.1896
Magnitude / Dimension Estimated 3 - 5 cm in diameter
Damage damaged crop, broken Windows
Fatalities -
Injuries -
Report Source Historical report
Remarks -

Ereignis

Gewitterzug (e) aus dem untern Emmenthal, vielerorts mit Hagel, über die Schweizerische Hochebene gegen den Bodensee ziehend.
Zugrichtung von West-Südwesten nach Ost-Nordosten. Gewitterzuglänge 140km. Zuggeschwindigkeit 33 km/h.

Aus Wettsweil, Bezirk Affoltern, wird der „Neuen Zürcher-Zeitung" berichtet:
Ein schweres Hochgewitter überzog heute Abend unsere Gemeinde.
15.45 Uhr nahte von Westen her eine unheildrohende Wolkenwand und mit ungewöhnlicher Schnelligkeit brach das Gewitter los.
Während 10 Minuten fielen die Hagelkörner, vom Sturm gepeitscht, und zerschlugen zahlreiche Fensterscheiben.
Denn viele Schlossen erreichten nicht nur die Grösse einer Walnuss, sondern diejenige eines Hühnereis.
Die Gartengewächse und Kartoffelstauden sind zerhackt, ein schöner Teil des Obstertrages liegt am Boden und die blühenden Reben haben schwer gelitten.
Trotz dem reichlich gefallenen Regen lagen zwei Stunden nach dem Gewitter die Hagelkörner stellenweise noch massenhaft.
Aehnlich hauste das Unwetter in Bonstetten und Hedingen.

Charakteristische Gewitterzüge am 10. Juli 1896
(Grössere zusammenhängende Hagelstriche sind durch Schraffierung markiert)
18960710 01 Hail Bonstetten ZH Hailcard.jpg
© MeteoSchweiz, Lith. Joh. Frey, Zürich

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1896

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 03.10.2018 Last Review - Documentation State Ready for Review