18960711 01 Hail Rafz ZH

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Medium-sized Hail
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Mainly affected by the Medium-sized Hail was Rafz (ZH), Wil (ZH), Schwerzenbach (ZH), Greifensee (ZH), Uster (ZH), Rapperswil (SG)
Time / Duration 17.00 local time +/- 60 min
Date 11.07.1896
Magnitude / Dimension Estimated 3 - 4 cm in diameter
Damage damaged crop, broken Windows
Fatalities -
Injuries -
Report Source Historical report
Remarks -

Ereignis

Gewitterzug (d) aus dem Schwarzwald und Randen gegen die Glarner Alpen ziehend.
Zugrichtung von Nordwesten nach Südosten. Gewitterzuglänge 160km.

In Wyl (Rafz) wechselte der Hagel (hasel-, mitunter bis baumnussgross) mit wolkenbruchartigem Regen ab.

Der Beobachter von Uster schreibt:
Dagegen sind gleich südlich vom Dorfe, gegen Riedikon hin, die Roggenhalme wie in den Boden gestampft. Im Rebberg östlich des Schlosses Uster sei der Schaden nur ca. 2%.
Am Bahnhofgebäude Nänikon sind von einem Aprikosenspalier die Hälfte der Früchte abgeschlagen; die Hagelsteine werden auf 3 cm im Durchmesser geschätzt.
In der Krone zu Greifensee seien 25 Fensterscheiben zertrümmert worden, ebenso einige im Stationsgebäude Schwerzenbach.
In dem nach Zürich fahrenden Zuge der V.S.B, sollen in der nämlichen Gegend ebenfalls Fensterscheiben eingeschlagen worden sein.

In Rapperswyl fielen Hagelsteine wie kleine Hühnereier.

Charakteristische Gewitterzüge am 11. Juli 1896
(Grössere zusammenhängende Hagelstriche sind durch Schraffierung markiert)
18960711 01 Hail Rafz ZH Hailcard.jpg
© MeteoSchweiz, Lith. Joh. Frey, Zürich

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1896

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 04.10.2018 Last Review - Documentation State Ready for Review