19010428 01 Hail Bischofszell TG

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Hail Layer
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Hohentannen (TG), Götighofen (TG), Kradolf (TG)
Time / Duration 16.45 local time +/- 15 min
Date 28.04.1901
Magnitude / Dimension layer of hail >10cm
Damage hail avalanches
Fatalities -
Injuries -
Report Source Historical report
Remarks -


Ereignis

Gewitterzug (e) von der Allmannkette über Murg und Thur zum untern Bodensee ziehend.
Zugrichtung von Südwesten nach Nordosten. Gewitterzuglänge 38km

Wir entnehmen dem Thurgauer Tagblatt:
Letzten Sonntag, den 28. April 1901, ging über die Gegend von Göttighofen, Hohentannen, Heldswil, Kradolf, Schönenberg ein furchtbares Hagelwetter.
Drei Winde hatten die Wetterwolken über die Hügelzüge getrieben.
In weniger als 5 Minuten waren die jungen zarten Triebe zerschlagen, die Fruchtknospen der Obstbäume am Boden.
Die 10cm dicke Hagelschicht bedeckte abends noch die weithin sichtbare Hügelreihe.
Das Wetter hatte sich ebenfalls über die Höhen von Birwinken und Andhausen gezogen jedoch nicht mit dieser Heftigkeit.
Ein breiter weisser Streifen von Gossau und Arnegg her über Bischofszell, von Hohentannen bis zum Last reichend, zeichnet deutlich die Richtung des Wetters,
welches von da in nördlichem Zuge über die Gemeinden fuhr und zwischen Berg und Birwinken über den Bergrücken zog.
Noch am Montag waren die Wiesen von der weissen Kruste überzogen.

Charakteristische Gewitterzüge am 28. April 1901
(Grössere zusammenhängende Hagelstriche sind durch Schraffierung markiert)
19010428 01 Hail Bischofszell TG Hailcard.jpg
© MeteoSchweiz, Lith. Gebrüder Frey, Zürich

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1901

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 04.05.2018 Last Review - Documentation State Ready for Review