19150713 01 Gust Montreux VD

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Wet Microburst
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Montreux (VD), Clarens (VD), Chateau-d'Oex (VD), Rougement (VD), Wattenwil (BE)
Time / Duration 19.00 - 21.00 local time
Date 13.07.1915
Magnitude / Dimension local wind gusts of >130 km/h
Damage uncountable trees downed, roof damage on buildings
Fatalities -
Injuries -
Report Source historical report
Remarks -


Ereignis

Gewitterzug (f) vom Jorat her gegen den Brünig, mit kleiner Abzweigung ins untere Rhonetal ziehend.
Zugrichtung von West-Südwesten nach Ost-Nordosten. Gewitterzuglänge 112km. Zuggeschwindigkeit 64km/h.
und Gewitterzug (c) aus dem Quellgebiet der Orbe und des Doubs rasch über das Mittelland gegen den Bodensee ziehend.
Zugrichtung von West-Südwesten nach Ost-Nordosten. Gewitterzuglänge 245km. Zuggeschwindigkeit 89km/h.


In Clarens Bäume entwurzelt oder geknickt, Dächer und Kamine beschädigt; in La Tine (Montbovon) sind mehrere Häuser teilweise zerstört und ihre Dächer weggerissen.
Viele Bäume der Bahnlinie entlang umgerissen, im Vallon des Villards sollen ca. 250 Tannen im Wald geworfen worden sein.

Chateau-d'Oex: Auf einer benachbarten Weide wurden 3 Kühe, auf einer andern 8 Stück Vieh in einen Abgrund geworfen; in Corjon stürzten 6 Kühe über die Felsen hinunter.
Eine Anzahl weiterer Tiere vom Winde zu Boden geworfen, mehrere Dächer fortgefegt.

In Rougemont wurde ein Haus vollständig demoliert und drei andere stark beschädigt; die Ernte zu einem guten Teil vernichtet.
Hagel und Regen fielen während 10 Minuten so dicht, dass man kaum 3 Meter weit sehen konnte.

Montreux: Ein mit starkem Hagelschlag begleiteter Orkan suchte am Dienstag (13. Juli 1915) abends Les Avants heim und richtete grossen Schaden an.
Viele Bäume, insbesondere grosse Eichen geknickt. Telephonverbindung nach dem Berner Oberland unterbrochen.

Thun: Gestern nacht, 13./14. Juli 1915, ging um 20.30 Uhr und dann wieder in verstärktem Masse gegen 12 Uhr über die Gegend von Wattenwil-Uetendorf ein fürchterliches Unwetter mit Hagelschlag nieder.
Massenhaft wurden die Bäume geknickt oder entwurzelt und an den Hausdächern schwere Beschädigungen angerichtet.


Charakteristische Gewitterzüge am 13. Juli 1915
(Grössere zusammenhängende Hagelstriche sind durch Schraffierung markiert)
19150713 01 Gust Montreux VD Hailcard.jpg
© MeteoSchweiz, Lith. Gebrüder Frey, Zürich

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1915

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 28.03.2018 Last Review - Documentation State Ready for Review