19170629 01 Hail Baldegg LU

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Very Large Hail
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Mainly affected by the very large hail was Baldegg (LU), Römerswil (LU), Isenbergschwil (AG), Merenschwand (AG)
Time / Duration 14.30 local time +/- 15 min
Date 29.06.1917
Magnitude / Dimension Estimated 5 - 6 cm in diameter
Damage damaged crop, broken windows, broken tiles, hail layer
Fatalities -
Injuries -
Report Source Historical report
Remarks -

Ereignis

Gewitterzug (c) aus dem Hügelland zwischen Sense und Aare ins Tössgebiet ziehend.
Zugrichtung von Südwesten nach Nordosten. Gewitterzuglänge 115km.

In Römerswil alle Kulturen gänzlich und auf der Wetterseite fast alle Ziegel zerschlagen, Hagelkörner so gross wie Eier, aber unregelmässig eckig.
Hitzkirch: In Baldegg Hagelkörner von Eigrösse.
Muri: Der Hagelschlag vom 29. Juni 1917 war der bedeutendste seit 20 Jahren, Schaden 30-45%.
Die Hagelzone drängte sich keilförmig zwischen Muri-Wei und Isenbergschwil mit Spitze bis gegen Merenschwand.

Charakteristische Gewitterzüge am 29. Juni 1917
(Grössere zusammenhängende Hagelstriche sind durch Schraffierung markiert)
19170629 05 Gust Pfyn TG Hailcard.jpg
© MeteoSchweiz, Lith. Gebrüder Frey, Zürich

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1917

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 05.04.2018 Last Review - Documentation State Ready for Review