19220712 01 Tornado Genfersee

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite befindet sich im Aufbau!

Gemäss einer alten Chronik entwickelte sich am 12. Juli 1922 über dem Genfersee eine beachtliche Wasserhose, welche in der Folge knapp nördlich von Montreux (VD) an Land ging, durch die Waadtländer Ortschaften Chailly und Brent zog und dort erhebliche Schäden verursachte. Aufgrund der Natur des Ereignisses ist es gut möglich, dass die Wasserhose einer Superzelle entsprungen ist.

Quelle: Alte Chronik von Brent (VD) mit zwei Augenzeugenberichten (PDF)