19220801 02 Gust Wigoltingen TG

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Downburst
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Wigoltingen (TG), Weinfelden (TG), Winterthur (ZH)
Time / Duration 19.30 - 20.30 local time
Date 01.08.1922
Magnitude / Dimension Widespread wind gusts of 100 - 120 km/h
Damage trees downed, roof damage on buildings
Fatalities -
Injuries -
Report Source historical report
Remarks -


Ereignis

19220801 02 Gust Wigoltingen TG Winti.jpg
Quelle: Winterthur - vorhersehbar

Gewitterzug (b) ausgedehnte Front vom Genfersee über das ganze schweizerische Mittelland, die östlichen Juraketten und beinahe die ganzen Alpen hinweggehend, stellenweise von intensivem Hagel begleitet.
Zugrichtung von West-Südwesten nach Ost-Nordosten. Gewitterzuglänge 226km. Zuggeschwindigkeit 45km/h

laut „Thurgauer Zeitung" richtete der Hagel im Thurgau und Tösstal grosse Verheerungen an, wir entnehmen ihr:
Die Bundesfeier ist gestern abend mit einem fürchterlichen Gewitter und prasselnden Regengüssen eingeleitet worden.
Der Himmel zeigte ganz unheimliche Farbenspiele, vor allem gegen Westen und Norden gefährliche gelbe Wolkenwände, die Hagelwetter befürchten liessen.
In Frauenfeld ging es glimpflich ab, dagegen kommen aus dem mittleren Thurgau und aus Winterthur böse Berichte.

Wigoltingen: Gestern abend 20.00 Uhr ist unsere Gegend von einem fürchterlichen Hagelwetter heimgesucht worden.
Mit einem Sturm von ungeheurer Gewalt brach das Unwetter heran, Regen und haselnussgrosse Schlossen prasselten vernichtend hernieder.
Die Früchte wurden von den Bäumen gerissen, Zweige und Aeste abgeknickt, Bäume entwurzelt, Telegraphenleitungen umgelegt, Strassen, Wege, Gärten und tiefgelegene Bäume unter Wasser gesetzt.
Zwischen Felben und Hüttlingen sieht man eine Strecke weit umgerissene Telegraphenleitungen.

Winterthur: In der Gegend von Winterthur ging am Abend des 1. August 1922 ein ausserordentlich heftiges Hagelwetter nieder.
An den Kulturen wurde strichweise grosser Schaden angerichtet. Da und dort wurden dickstämmige Bäume entwurzelt und ebenso Aecker vom Unwetter zerstört.
In der Metallarbeiterschule fegte der Sturm das Ziegeldach teilweise ab, sodass das Wasser in den Maschinenraum drang.

Charakteristische Gewitterzüge am 1. August 1922
19220801 02 Gust Wigoltingen TG Hailcard.jpg
© MeteoSchweiz, Lith. Gebrüder Frey und Kratz, Zürich

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1922

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 29.07.2018 Last Review - Documentation State Ready for Review