19300513 01 Flood Ostschweiz

Aus Schweizer Sturmarchiv
Version vom 23. März 2019, 19:04 Uhr von Kaiko (Diskussion | Beiträge) (Ereignis)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Flood
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location River Limmat, Töss, Thur
Time / Duration several days
Date 12. - 16.05.1930
Magnitude / Dimension -
Damage -
Fatalities -
Injuries -
Report Source old postcards, chronicles, general archive
Remarks -


Ereignis

Überschwemmungen und Rutschungen in 16 Kantonen wegen einsetzendem Tauwetter und starken Niederschlägen.
Betroffen wurden die Zentral-, Nord- und Ostschweiz, das Berner Oberland sowie Teile der Westschweiz.
Quelle: Gerhard Röthlisberger - Chronik der Unwetterschäden in der Schweiz

19300513 01 Flood Ostschweiz karte1930.jpg
Quelle: Gerhard Röthlisberger - Chronik der Unwetterschäden in der Schweiz


15. Mai 1930: Die Thur führt Hochwasser und tritt bei Eschlikon 200 Meter weit über die Ufer; auch bei der Einmündung der angeschwollenen Murg ist das Vorland überschwemmt.
Quelle: Thurgauer Chronik

Bilder

Hochwasser der Limmat bei Geroldswil
19300513 01 Flood Ostschweiz Walter Mittelholzer Limmat01.jpg

19300513 01 Flood Ostschweiz Walter Mittelholzer Limmat02.jpg
© Walter Mittelholzer

Hochwasser der Töss bei Kollbrunn und Winterthur
19300513 01 Flood Ostschweiz Kollbrunn Töss.jpg

19300513 01 Flood Ostschweiz Winterthur Töss.jpg
© Staatsarchiv Zürich

Hochwasser der Thur bei Altikon
19300513 01 Flood Ostschweiz Thur Altikon.jpg

19300513 01 Flood Ostschweiz Thur Altikon2.jpg
© Staatsarchiv Zürich

Messdaten

-

Medienlinks

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 23.03.2019 Last Review - Documentation State Ready for Review