19350930 01 Flood Westschweiz: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Quick Facts)
(Ereignis)
 
Zeile 41: Zeile 41:
  
 
==Ereignis==
 
==Ereignis==
'''Eine Depression über der Kanalgegend verursachte während der Zeit von 17.30 Uhr des 3. Oktober bis um 23.00 Uhr des 4. anhaltend, nachher noch mit Unterbrechungen Föhnregen im Tessin.<br/>
+
'''Hauptniederschlagsgebiet ist der Jura mit seinem Südostfuß. Ueber 80 mm fielen insbesondere im  Waadtländer Jura, sodann in einem kleinen Streifen südöstlich des Neuenburger Sees.<br/>
'''Ueber Spanien wird schon am 3. nachmittags eine langsam ostwärts vorrückende Luftmassenscheide (Kaltfront) sichtbar, die in der Nacht vom 4. zum 5. die Alpenkette passiert,<br/>
+
'''Das Alpengebiet hat fast überall weniger als 20 mm Niederschlag erhalten, das Prätigau und das untere Engadin blieben trocken.<br/>
'''bei welchem Anlass auch nordseits der Alpen noch Niederschlag fällt (in Zürich am 5. von 02.30 bis 5.00 h).<br/>
+
'''Diese Niederschläge, die im Kerngebiet ausgesprochenen Gewittercharakter hatten, begannen in Neuenburg um 15.00 h, in Zürich um 16.30 h und dauerten mit Unterbrechungen die ganze Nacht.<br/>
'''Die Zone mit mehr als 100 mm Niederschlag deckt sich nahezu mit dem Gebiet des Kantons Tessin.<br/>
+
'''Sie hängen in der Hauptsache mit dem Heranrücken (aus NW) einer Kaltfront zusammen, die die Alpen in der Nacht erreichte.<br/>
'''Das Maximum liegt in der Gegend des Langensees. Auch das Bergell hat über 100 mm erhalten. Nach Norden nehmen die Niederschlagsmengen rasch ab.'''<br/>
+
'''Die zugehörige Depression befand sich um 8.00 h des 1. Oktober zwischen Island, Schottland und Skandinavien.'''<br/>
 
Quelle: M. Grütter<br/>
 
Quelle: M. Grütter<br/>
  

Aktuelle Version vom 11. April 2019, 22:25 Uhr

Quick Facts

Type of Event Flood
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Kanton Waadt
Time / Duration 24 hours
Date 30.09.1935
Magnitude / Dimension >100mm of rain in 24 hours
Damage -
Fatalities -
Injuries -
Report Source chronicles, general archive
Remarks -

Ereignis

Hauptniederschlagsgebiet ist der Jura mit seinem Südostfuß. Ueber 80 mm fielen insbesondere im Waadtländer Jura, sodann in einem kleinen Streifen südöstlich des Neuenburger Sees.
Das Alpengebiet hat fast überall weniger als 20 mm Niederschlag erhalten, das Prätigau und das untere Engadin blieben trocken.
Diese Niederschläge, die im Kerngebiet ausgesprochenen Gewittercharakter hatten, begannen in Neuenburg um 15.00 h, in Zürich um 16.30 h und dauerten mit Unterbrechungen die ganze Nacht.
Sie hängen in der Hauptsache mit dem Heranrücken (aus NW) einer Kaltfront zusammen, die die Alpen in der Nacht erreichte.
Die zugehörige Depression befand sich um 8.00 h des 1. Oktober zwischen Island, Schottland und Skandinavien.
Quelle: M. Grütter

Messdaten

Übersicht Regenmengen >60mm vom 30.09.1935

19350930 01 Flood Westschweiz prtsc.jpg
© Kai Kobler >> Link zu interaktiver Karte

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1935


Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 11.04.2019 Last Review - Documentation State Ready for Review