19380726 02 Gust Hersiwil SO

Aus Schweizer Sturmarchiv
Version vom 16. April 2019, 16:12 Uhr von Kaiko (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „==Quick Facts== {| class="wikitable" style="border: 2px solid darkgrey;" |- ! scope="row" style="text-align:left" width="200pt" | Type of Event | width="850pt"…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Wet Microburst
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Hersiwil (SO)
Time / Duration  ? local time
Date 26.07.1938
Magnitude / Dimension local wind gusts of >120 km/h
Damage -
Fatalities -
Injuries -
Report Source historical report
Remarks -


Ereignis

26. Juli 1938
Ein heftiges Unwetter geht über die Gegend von Solothurn hin. Durch Hagelschlag werden besonders im Bezirk Kriegstetten die Kulturen geschädigt.
In den Waldungen der Bürgergemeinde Solothurn zu Hersiwil-Heinrichswil werden etwa 5'000 Kubikmeter Holz geworfen.
Quelle: Solothurner Chronik 1938

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1938

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 15.04.2019 Last Review - Documentation State Ready for Review