Tornado vom 26.06.2020 in Hohenrain (LU)

Eine erste Auswertung der Schäden vor Ort durch Mitglieder der Tornado Taskforce Schweiz (kurz TTS) hat ergeben, dass der Tornado von Hohenrain eine knapp 2 km lange von NW nach SO gerichtete Schneise zog und dabei Sachschäden verursachte, welche mindestens der Stärke F1 nach Fujita zuzuordnen sind. Es grenzt an ein Wunder, dass nach weder Mensch noch Tier zu Schaden kam. Eine detaillierte Dokumentation und Schadensanalyse folgen hier in den kommenden Tagen. In diesem Zusammenhang nehmen wir weiterhin gerne Informationen und Bildmaterial aus der Bevölkerung über unsere Kontaktadresse Sturmarchiv email.png entgegen.

19400314 01 Storm Alpennordseite

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event storm
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location North of Alps
Time / Duration 17.00 - 19.00 local time
Date 14.03.1940
Magnitude / Dimension >100 km/h
Damage -
Fatalities -
Injuries -
Report Source Historical reports, data from official weather stations
Remarks -


Ereignis

Auch Sturmwinde, ähnlich wie der geschilderte, sind schon wiederholt aufgetreten.
Einer raste mit Regen und Hagel am 14. März 1940 zwischen 17 und 19 Uhr vorbei.
Hohe Bäume im Wald und in den Parks stürzten nieder, oft vor flüchtenden Menschen.
Im Zelglischulhaus donnerten die zwei gewaltigen Kamine auf Dach und Pausenplatz.
Der eine unmittelbar auf den Nordhof, der andere durchschlug die Decke des Zeichensaales von Guido Frey.
Er riss ein Loch von der Grösse eines Zimmergrundrisses in die Decke, brach mit seiner schweren Masse fast noch zum untern Stockwerk durch
und hätte gewiss einige Schüler getötet, wenn gerade Unterricht erteilt worden wäre.
Glücklicherweise stand auch niemand im Hof. Ein Teil der Schuttmassen prasselte nämlich auf und neben die FahrradStänder.
Während des Sturmes leuchtete über dem Jura ein schmaler, wolkenloser und friedlicher Streifen überirdischen Blaus,
vor dem die Regenböen wie rasch und wild bewegte Florvorhänge vorbeizogen... Ein fast unglaublicher Anblick.
Quelle: Aarauer Neujahrsblätter Band (Jahr): 41 (1967) Tschopp, Charles - Wetterkatastrophen in Aarau


19400314 01 Storm Alpennordseite Sturm.jpg
Quelle: Freiburger Nachrichten, 15. März 1940

Schäden

-

Medienlinks

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 08.11.2019 Last Review - Documentation State Ready for Review