19590501 01 Flood Ostschweiz

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Flood
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Kantone Appenzell, Kanton St.Gallen, Kanton Graubünden
Time / Duration 24 hours
Date 01.05.1959
Magnitude / Dimension >100mm of rain in 24 hours
Damage -
Fatalities -
Injuries -
Report Source chronicles, general archive
Remarks -

Ereignis

1. Mai 1959
Rückseiteniederschläge beginnen erst am 1. Mai, in Altdorf um 8 h, in Zürich um 3 h.
Hauptniederschlagszone ist das Alpengebiet der Nordostschweiz. Es wurde gemessen auf den Stationen: Säntis 93 mm, Altstätten 119 mm, Heiden 105mm, Seewis 76mm, Klosters 74 mm.
Um die Mittagszeit des 1. Mai sind aus der Walenseegegend Gewitter gemeldet worden.
Mehr als 40 mm haben erhalten: das ganze Gebiet der Kantone St.Gallen und Appenzell, das Zürcher Oberland, das Quellgebiet der Sihl (Oberiberg 51 mm), das Wägital (Innertal 61 mm), das Klöntal und das Sernftal (Elm 43 mm), ferner Nordostgraubünden.
Das Prätigau hat mehr als 60 mm zu verzeichnen (Seewis 76 mm, Klosters 74 mm, Arosa 97 mm, Marinorera 50 mm).
Die Alpensüdseite blieb an diesem Tage trocken. Es kann nun von einer Staulage gesprochen werden.
Quelle: M. Grütter

Messdaten

Übersicht Regenmengen >70mm vom 01.05.1959
19590501 01 Flood Ostschweiz prtsc.jpg
© Kai Kobler >> Link zu interaktiver Karte

Bilder

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1959


Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 02.01.2020 Last Review - Documentation State Ready for Review