19830910 01 Flood Ticino

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite befindet sich im Aufbau!

Quick Facts

Type of Event Flood
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Maggiatal (TI), Pedemonte (TI), Centovalli (TI), Bellinzona (TI), Bleniotal (TI), Misox (GR), Calancatal (GR)
Time / Duration 2 days
Date 10. / 11.09.1983
Magnitude / Dimension very severe
Damage > 16 millions Swiss franc, flooded interrupted streets, washed away bridges and houses, landslides
Fatalities -
Injuries -
Report Source Newspaper report, chronicles, general archive,
Remarks -


Ereignis

"Schwarzes Wochenende auf der Alpensüdseite mit schweren Unwettern und Millionenschäden infolge von Überschwemmungen, Rüfen und Rutschungen.
Allein die Wasserbauschäden wurden auf über 16 Millionen Franken geschätzt.
Schadengebiete im Kanton Tessin waren das untere Maggiatal und der Pedemonte (Region Locarno), das Centovalli, die Region Bellinzona, das Bleniotal und der untere Teil des Misox (Lumino).
Auch im bündnerischen Calancatal wüteten die Elemente."

Quelle: Gerhard Röthlisberger - Chronik der Unwetterschäden in der Schweiz

Bilder

Kippendes Wohnhaus gegenüber Losone (TI) infolge Ufererosion der Maggia (Bild: M. Jäggi)
19830910 01 Flood Ticino M.Jaeggi.jpg
Quelle: Gerhard Röthlisberger - Chronik der Unwetterschäden in der Schweiz

Messdaten

19830910 01 Flood Ticino kartedoku.jpg
© Kai Kobler, Quelle Messdaten: Hydrodaten BAFU

Abflussspitzen

Maximale Abflüsse: (1983)

4'150 m3/s Maggia - Locarno, Solduno >> JahreshochwasserStandortkarte
630 m3/s Maggia - Bignasco, Ponte nuovo >> JahreshochwasserStandortkarte
570 m3/s Moesa - Lumino, Sassello >> JahreshochwasserStandortkarte
420 m3/s Calancasca - Buseno >> JahreshochwasserStandortkarte

Medienlinks

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 13.11.2015 Last Review - Documentation State Ready for Review