19940706 01 Flood Mogelsberg SG

Aus Schweizer Sturmarchiv
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Quick Facts

Type of Event Flash Flood
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Mogelsberg (SG), Degersheim (SG), Flawil (SG), Schwellbrunn (AR), Herisau (AR)
Time / Duration evening
Date 06.07.1994
Magnitude / Dimension >50mm of rain in 1 hour, >120mm of rain in 5 hours
Damage Flooded streets and maedows
Fatalities -
Injuries -
Report Source Historical reports
Remarks -

Ereignis

Am 6. Juli 1994 teilweise sonnig, abends teils heftige Gewitter, auch Hagel.
Erdrutsche im Gebiet Schwellbrunn - Degersheim - Herisau (über 140 mm Regen, allein in Mogelsberg SG 129mm in 5 Stunden).
Lokale Bachausbrüche im nördlichen Teil des Kantons St. Gallen mit Unterbrechungen des Schienen- und Autobahnnetzes
Im Thurtal musste Hochwasseralarm gegeben werden.


Am 6. Juli 1994, verursachten Hitzegewitter Wasser- und Rutschungsschäden von weit über 10 Millionen Franken.
Unter den sintflutartigen Regengüssen litten vorab die Ostschweiz und das Bernbiet.
In Mogelsberg SG beispielsweise wurde ein extremer Niederschlag von 129 mm (129 Liter pro m2) in nur fünf Stunden gemessen!
Dies entspricht einem über hundertjährlichen Ereignis (Geiger et al. 1991).
Die Folgen waren überschwemmte Wohnhäuser, Industriebetriebe, sowie Kulturen.
Ausserdem wurden durch Rutschungen zahlreiche Strassenabschnitte unterbrochen, was zu massiven Verkehrsbehinderungen führte.
Die Ursachen der Bachausbrüche sind teilweise in zu engen Brücken- und Rohrdurchlässen zu suchen.
Sowie eingedolten Wasserläufen, die infolge der grossen Mengen von angeschwemmtem Geschiebe und Geschwemmsel rasch verstopften.
Schwerpunkte der Schadengebiete waren das Fürstenland (Oberbüren, Flawil, Degersheim) sowie das Toggenburg (Mogelsberg, Hemberg u. a.).
Quelle: Unwetterschäden in der Schweiz im Jahre 1994 Gerhard Röthlisberger

Messwerte

Übersicht Regenmengen >70mm vom 06.07.1994
19940706 01 Flood Ostschweiz prtsc.jpg
© Kai Kobler >> Link zu interaktiver Karte

Videos

Schäden nach Gewitter-Unwetter Tagesschau, SRF

Betroffene Gewässer

Thur

Abflussspitzen

Maximale Abflüsse:

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1994

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 29.01.2022 Last Review - Documentation State Ready for Review