19990520 01 Starkregen Nordostschweiz

Aus Schweizer Sturmarchiv
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Quick Facts

Type of Event Flood
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Nordostschweiz: Schwyz, Zürich, St.Gallen, u.a.
Time / Duration 48 hours
Date 20./21.05.1999
Magnitude / Dimension >200mm of rain in 24 hours
Damage -
Fatalities -
Injuries -
Report Source chronicles, general archive
Remarks -

Ereignis

Warme Mittelmeerluft wurde über Tschechien und Mitteldeutschland um ein Tief herumgeführt. Sie glitt dabei an einer Nordwestströmung und an der Alpennordseite auf.
Diese Hebung verursachte grosse Niederschlagsergiebigkeiten. Das Niederschlagszentrum in der Schweiz trat zwischen dem Urnersee und dem Walensee sowie im Prättigau auf.
An einzelnen Stationen überstiegen die Tagessummen 160 mm. Die maximale tägliche Niederschlagsmenge wurde mit 201.5 mm an der MeteoSchweiz-Station in Wildhaus gemessen.

Abflussspitzen

Maximale Abflüsse: (mit Gefahrenstufe)

GS5 | 1'173 m3/s Rhein - Neuhausen, Flurlingerbrücke (23.05.1999) >> Jahreshochwasser | Statistik | Standortkarte | > Rekordabfluss

GS5 | 657 m3/s Limmat - Baden (22.05.1999) >> Jahreshochwasser | Statistik | Standortkarte | > Rekordabfluss
GS4 | 586 m3/s Limmat - Zürich, Unterhard (22.05.1999) >> Jahreshochwasser | Statistik | Standortkarte

GS4 | 139 m3/s Rheintaler Binnenkanal - St. Margrethen (22.05.1999) >> Jahreshochwasser | Statistik | Standortkarte | > Rekordabfluss

GS3 | 277 m3/s Muota - Ingenbohl (22.05.1999) >> Jahreshochwasser | Statistik | Standortkarte

Der Bodensee erreichte am 24. Mai 1999 seinen maximalen Wasserstand von 5.65 m

Messdaten


19990521 01 Starkregen und Hochwasser Nordschweiz Regensummenkarte.jpg
Quelle: Hydrologische Mitteilungen Nr. 28, Hochwasser 1999, Analyse der Messdaten und statistische Einordnung Hugo Aschwanden.

Videos

-

Bilder

folgen..

Zeitungsartikel

folgen..

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1999

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 31.01.2022 Last Review 21.01.2023 Documentation State Ready for Review