Tornado vom 26.06.2020 in Hohenrain (LU)

Eine erste Auswertung der Schäden vor Ort durch Mitglieder der Tornado Taskforce Schweiz (kurz TTS) hat ergeben, dass der Tornado von Hohenrain eine knapp 2 km lange von NW nach SO gerichtete Schneise zog und dabei Sachschäden verursachte, welche mindestens der Stärke F1 nach Fujita zuzuordnen sind. Es grenzt an ein Wunder, dass nach weder Mensch noch Tier zu Schaden kam. Eine detaillierte Dokumentation und Schadensanalyse folgen hier in den kommenden Tagen. In diesem Zusammenhang nehmen wir weiterhin gerne Informationen und Bildmaterial aus der Bevölkerung über unsere Kontaktadresse Sturmarchiv email.png entgegen.

20021116 01 Schlammlawine Schlans: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
K (1 Version)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 16. Dezember 2013, 17:02 Uhr

Diese Seite befindet sich im Aufbau!

Ein gewaltiges Unwetter verwüstet und zerstört im November 2002 in Schlans sehr viel Kulturland, mehrere Gebäude und mehrere Stellen der örtlichen Infrastruktur. (Strassen und Werkleitungen) Die spontan gelöste Schlammlawine teilt das Dorf Schlans in der Folge regelrecht in zwei Teile. Der ortskundige Helikopterpilot Marcus Levy, wagt bei widrigsten Wetterbedingungen und dichtem Nebel eine notwendige Evakuation der gesamten Bevölkerung und Tiere von Schlans.
Zum Glück und Dank dem umsichtigen Gemeindepräsidenten Reto Pfister waren trotz diesem einschneidenden Naturereignis keine Toten und Verletzte zu beklagen.

Quelle: http://www.schlans.ch/go/?object=31&subobject=3&lang=&subredirect=3

Das Unwetter beschränkte sich nicht nur auf Graubünden, sondern betraf auch das Wallis (v.a. die Surselva) und das Tessin. Zahlreiche Murgänge und Überschwemmungen verursachten enorme Schäden.

Die enormen Niederschläge hatten auch Auswirkungen auf den Pegel des Lago Maggiore. Dieser stieg in der Folge steil an:
http://www.hydrodaten.admin.ch/lhg/jahrestabellen/2074P_02.pdf


Wetterlage von damals:
http://www.wetterzentrale.de/pics/archive/2002/avn/Rtavn00120021115.png
http://www.wetterzentrale.de/pics/archive/2002/avn/Rtavn00220021115.png

http://www.wetterzentrale.de/pics/archive/2002/avn/Rtavn00120021116.png
http://www.wetterzentrale.de/pics/archive/2002/avn/Rtavn00220021116.png



Weitere Links:
http://www.schlans.ch/go/?lang=&object=108&subobject=74&subredirect=108
http://www.planat.ch/it/immagini-dettagli/datum/2010/09/07/murgang-schlans-2002/
http://meteo.sf.tv/sfmeteo/diverses_archiv_abfrag.php?datum=2002-11-16
http://meteo.sf.tv/sfmeteo/spezwetter/2002/spezwetter_20021116rad.avi
http://www.videoportal.sf.tv/video?id=b1e9a916-6087-4629-bb12-a09e23d52cd0


Persönlicher Erlebnisbericht:
http://www.lions-e.ch/surselva/Unwetter_Schlans/Seite_Unwetter_Bericht.php

Foto aus Schlans (GR) (copyright Keystone):
http://files.newsnetz.ch/bildlegende/43403/543826_pic_970x641.jpg