20060625 02 Grosser Hagel Kanton Bern: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
K (1 Version)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 16. Dezember 2013, 11:16 Uhr

Diese Seite befindet sich im Aufbau!

Im Laufe des Nachmittags des 25. Juni 2006 zogen heftige Gewitter (Superzellen) über den Jura und das westliche Mittelland. Sie hatten grossen Hagel im Gepäck und richteten vor allem in den Kantonen Freiburg und Bern überdurchschnittlichen Sachschaden an.


Hagelmeldungen (aus dem Sturmforum Schweiz):
Sumiswald (BE): 4.5cm
Rüfenacht (BE): 4cm
Oberthal (BE): 4cm
Riggisberg (BE): 3.5cm
Muri (BE): 2.5cm
Langnau i.E. (BE): 2.5cm
Guggisberg (BE): zwetschgengross


Pressemeldung der Gebäudeversicherung Bern:
Die Hagelgewitter tobten am stärksten in den Regionen Guggisberg, Schwarzenburg und Rüschegg, aber auch im Emmen- und Aaretal (Grosshöchstetten, Mirchel, Konolfingen, Münsingen, Lützelflüh, Heimisbach, Sumiswald, Eriswil, Wyssachen), wie die Gebäudeversicherung Bern (GVB) am Montag meldete.

Die GVB rechnet mit rund 2000 betroffenen Gebäuden. Gewitterschäden seien in dieser Jahreszeit nichts Aussergewöhnliches. Hier handle es sich aber um ein überdurschnittliches Ereignis. Die Hagelversicherung meldete für die ganze Schweiz Schäden an landwirtschaftlichen Kulturen von 7 Mio. Franken.


Thread im Sturmforum:
http://www.sturmforum.ch/showthread.php?id=4103


Hagel in Sumiswald:
http://www.sturmforum.ch/showthread.php?id=4846&eintrag=14


Bericht in der SF Tagesschau (inkl. beeindruckendem Hagelvideo)