20110818 01 Flood Giswil OW

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Flash Flood
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Giswil (OW), Bürglen (OW), Lungern (OW)
Time / Duration Approx. 17.00 - 19.00 UTC
Date 18.08.2011
Magnitude / Dimension > 70mm of rain in 1 hour
Damage Flooded streets and maedows, landslides
Fatalities -
Injuries -
Report Source Newspaper report, photos
Remarks -


Ereignis

Ein äusserst intensives grossflächiges Gewitter, welches langsam vom Berner Oberland über den Brünigpass und das Brienzer Rothorn bis an den Vierwaldstättersee zog,
wurde aufgrund der sintflutartigen Regenfälle für mehrere Obwaldner Gemeinden, unter anderem für Giswil (OW) zum Unwetter.
Zahlreiche Überschwemmungen und Erdrutsche führten zu grossen Behinderungen auf Strassen und Schienen (siehe Pressemeldungen).
Auch die Gemeinden Lungern (OW) und Sarnen (OW) waren vom Unwetter betroffen.

Ausführliche Ereignisdokumentation und - Analyse Unwetter 2011 Amt für Wald und Landschaft Kanton Obwalden, belop gmbh

Folgendes Bild von David Burkhard zeigt eine starke Gewitterzelle, welche bereits gegen 19.15 Uhr nördlich des Brünigpass wütete.
Wenig später verband sich diese mit einer vom Berner Oberland herziehenden Zelle, wodurch es zu einem riesigen Gewitter über dem Brienzer Rothorn
und in der Folge zu den Überschwemmungen und Erdrutschen um Giswil (OW) gekommen ist.
20110818 01 Sturzflut Giswil Burkhard.jpg
© David Burkhard

Bilder

Die Brünig-Bahnstrecke ist nach Erdrutschen zwischen Giswil und Kaiserstuhl unterbrochen.
20110818 01 Flood Giswil OW pano.jpg
© Robert Hess Luzerner Zeitung

Überflutungen in Bürglen am Lungernersee (OW)
20110818 01 Flood Giswil OW Bürglen OW Blick.jpg
© Blick

Radarbilder

Nachfolgend eine Animation von Radar-Einzelbildern im 5 Minuten Intervall
über die gesamte Dauer des Ereignisses (19.00 Uhr bis 20.45 Uhr MESZ) - mit Markierung Giswil
20110818 01 Flood Giswil OW anim.gif
© Donnerradar

20110818 01 Sturzflut Giswil Radaranim.gif
(c) meteoradar

20110818 01 Flood Giswil OW metradar.gif
(c) meteoradar

Weitere Radaranimationen
20110818 01 Flood Giswil OW rad meteoschweiz1.gif

20110818 01 Flood Giswil OW rad meteoschweiz2.gif
© NZZ - Meteoschweiz

Messdaten

Betreffend Niederschlagsmenge liegen Werte der Messstation Giswil beim Kraftwerk Unteraa des EWO vor.
Dort wurde im Intervall vom 18. August 7:30 Uhr bis zum 19. August 7:30 Uhr eine Niederschlagsmenge von 68.7 mm registriert.
Die Niederschlagsmessstation befindet sich jedoch im Talboden.
Es ist davon auszugehen, dass die Niederschlagssummen in den höher gelegenen Gebieten grösser ausfielen.
Die in GIN verfügbare Auswertung der Niederschlagsradardaten zeigt im Raum Lungern - Giswil
vom 18. August 8:00 Uhr bis 19. August 8:00 Uhr MESZ Werte von 75 bis 100 mm.
Basierend auf den obigen Angaben kann von einer Niederschlagsmenge von ca. 70 bis 80 mm innerhalb einer Stunde ausgegangen werden.

20110818 01 Flood Giswil OW Radarsummen.jpg
© GIN - MeteoSchweiz

Folgende Grafik über die gemessenen Regensummen zeigt, dass in der Region um Giswil (OW) innert kurzer Zeit teils mehr als 50mm Niederschlag gefallen sind.
In einem Bericht von SF Meteo ist sogar von 20mm innert weniger Minuten die Rede (siehe Pressemeldungen).
20110818 01 Flood Giswil OW karte.jpg
© Kai Kobler

Nachfolgend eine Auflistung der höchsten Regenmengen, welche vom Wetterdienst Meteomedia am 18.08.2011 aufgezeichnet wurden (in l/m²):
Melchtal/OW 35 (19 bis 20 Uhr)
Muelenen/BE 24 (19 bis 20 Uhr)
Chuenisbaergli-Mitte/BE 20 (19 bis 20 Uhr)
Giswil/OW 20 (20 bis 21 Uhr)
Adelboden/BE 17 (19 bis 20 Uhr)

Betroffene Gewässer

Sarner Aa, Schmittenbächli, Kunzbach, Altibach, u.a.

Videos

keine bekannt

Medienlinks

Diskussion im Sturmforum Schweiz:
Now: Gewitter 18.08.2011

Pressemeldungen:

Interna

SSWD Main Editor Severestorms Last Edit 16.12.2013 Last Review 02.05.2017 Documentation State Ready for Review