20130106 01 Rekord: Mildeste Januarnacht Tessin

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Highest Minimum temperature on Record in a January Night
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Central and northern part of Canton Ticino, as well as Val Poschiavo
Time / Duration Overnight
Date 05.-06.01.2013
Magnitude Locarno-Monti (TI): Tmin +14.5°C, Robbia/Puschlav (GR): Tmin +11.1°C, Lugano (TI): Tmin +11.1°C
Damage -
Fatalities -
Injuries -
Report Source Data from official weather stations
Remarks Minimum temperature in Locarno-Monti, Robbia/Puschlav, Lugano, Comprovasco (TI), Locarno-Magadino (TI) and Piotta (TI) was highest in a January night (between 18 and 6 UTC) since recordings began in 1959 resp. 1971 (for Comprovasco (TI))


Zitat MeteoSchweiz:
"Auf der Alpensüdseite war der Himmel zwar grösstenteils klar, der Nordwind verhinderte jedoch eine Abkühlung. So ist in Locarno-Monti die Temperatur nicht unter 14.5 Grad gesunken - ein Ereignis wie es im Januar seit Messbeginn im Jahre 1959 noch nie vorgekommen ist.
Diverse Stationen im Nord- und Mitteltessin sowie im Puschlav verzeichneten die mildeste Januarnacht seit Messbeginn.

Am extremsten waren die Verhältnisse in Robbia im Puschlav auf knapp 1100 Metern: Das Nachtminimum lag bei 11.1 Grad, die bisher mildeste Januarnacht stammte mit 5.3 Grad vom 27. Januar 1962 (Messbeginn 1959). Damit wurde der bisherige Rekord um fast 6 Grad überboten!"

Quelle: MeteoSchweiz

Weitere Quellen:

Interna

SSWD Main Editor Severestorms Last Edit 14.12.2013 Last Review 11.10.2016 Documentation State Ready for Review