20150724 01 Flood Albristhorn BE

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Flash Flood
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Alp Kiley / Diemtigtal (BE), Fermeltal (BE), Adelboden (BE), Lenk (BE)
Time / Duration Approx. 15.40 - 16.40 UTC
Date 24.07.2015
Magnitude / Dimension > 50mm of rain in 1 hour
Damage Flooded streets and maedows, blocked streets,
Fatalities -
Injuries -
Report Source Newspaper report, photos
Remarks -


Ereignis

"Zwar stand die schwarze Wand von der Matte aus gesehen etwa zwei Stunden über dem Gebiet Albrist und Fermel. Einige Blitze und Donnerschläge waren zu hören. Schwache Regenschauer zogen über Weissenberg, Albrist, Eggen Wassoltregg. Niemand dachte zuerst an grosses Unwetter. Auch vorne im Fermel, zum Beispiel in der Birchlauene, regnete es nur schwach.

Nun kamen telefonische Meldungen aus den Fermelweiden, vom Muri und vom Fermelberg, dass dort ungeheure Wassermassen, gebietsweise mit dichtem Hagel vom Himmel fielen. Die Feuerwehr wurde orientiert, es könnte etwas passieren. Vom Muri und aus dem Grod und vom Fermelberg konnte man die Strasse nicht mehr erreichen. Mit einem Helikopter wurden daher drei Personen in Sicherheit gebracht.

Zum Glück vernahmen auch die Arbeiter an der Baustelle der BKW im Mühleport noch knapp rechtzeitig, dass der Fermelbach hoch angeschwollen sei und sich ein schwarzer «Anschutz» durchs Tal wälze. Die Leute konnten sich rechtzeitig aus der Baugrube retten und schon wurden die riesigen Holzkänel des vorbereiteten Umleitungskanals bei der Wasserfassung weggerissen, teilweise weiter unten in die Stauden geworfen oder zerstört und das Holz bis in den Griensammler im Fermelgraben ob Matten geschwemmt. Das Unwetter hatte im ungünstigsten Moment zugeschlagen. Die Sperre mit dem Griensammler hat auch diesmal grosses Unheil verhindert, wie schon 2005."

"Trostlos sieht es im hintersten Teil des Fermels aus, wo der Bach das Bett mit Geröll auffüllte, teilweise seitwärts die Ufer unterspülte und dann das Geröll und den Schutt seitwärts auf die Wiesen spülte.
Wenn man dort die grossen Steine neben der Strasse liegen sieht, kann man sich die Wucht des Baches vorstellen.
Verwüstet wurde auch ein Teil der Weiden des Fermelberges. Eine gewaltige Fläche ist mit Schutt und Steinen bedeckt, der Graben erweitert und die Börter angefressen.
Zudem sei die Wasserversorgung am oberen Berg und im Grod zerstört worden."

Quelle: Peter Bratschi. SimmentalZeitung



"Am Freitag gegen Abend hat ein kräftiges Gewitter mit verbreitetem Hagelschlag auf der Alp Kiley zuhinterst im Diemtigtal grossen Schaden am Kulturland angerichtet.
«Während rund eineinhalb Stunden hat sich das Unwetter lokal ausgetobt.

Die Wasser- und Geröllmassen haben sich über die Weiden ergossen und auch die Strasse in Mitleidenschaft gezogen»,
bestätigte Gemeinderatspräsident Martin Wiedmer am Samstagabend eine Medienmitteilung des neuen Diemtiger Gemeindeschreibers Hansueli Ogi.
Menschen und Tiere seien dabei glücklicherweise nicht zu Schaden gekommen, die Sömmerungszeit einzelner Alpbetriebe müsse aber möglicherweise frühzeitig beendet werden.

Eine weggeschwemmte Holzbrücke konnte von der örtlichen Feuerwehr wieder installiert werden, sodass die Landwirte mit der zu verarbeitenden Milch die Alpkäserei Kiley wieder erreichen können.
«Es ist für Kunden somit möglich, die Alpkäserei zu erreichen», erklärte Martin Wiedmer am Samstagabend."

Quelle: Berner Zeitung

Bilder

Unwetterschäden aus dem Fermeltal
Fermelberg Richtung Grod
20150724 01 Flood Albristhorn BE SZ00.jpg

20150724 01 Flood Albristhorn BE SZ02.jpg

Beim Hühnerweidli
20150724 01 Flood Albristhorn BE SZ01.jpg

20150724 01 Flood Albristhorn BE SZ05.jpg
© Peter Bratschi, SimmentalZeitung


Unwetterschäden aus Adelboden
20150724 01 Flood Albristhorn BE Fritz Inniger01.jpg

20150724 01 Flood Albristhorn BE Fritz Inniger02.jpg

20150724 01 Flood Albristhorn BE Fritz Inniger03.jpg

20150724 01 Flood Albristhorn BE Fritz Inniger04.jpg
© Fritz Inniger, Frutigländer



Unwetterschäden bei der Stiegelschwandstrasse zwischen Adelboden Dorf und der Mittelstation Sillerenbahn.
20150724 01 Flood Albristhorn BE Bild00.jpg

20150724 01 Flood Albristhorn BE Bild01.jpg

20150724 01 Flood Albristhorn BE Bild02.jpg

20150724 01 Flood Albristhorn BE Bild04.jpg

20150724 01 Flood Albristhorn BE Bild05.jpg
©TeleBärn

Hagelschlag eingefangen von einer Webkamera beim Berghotel Hahnenmoospass
20150724 01 Flood Albristhorn BE Webcam hagel.jpg
Quelle Webcam Hahnenmoos

Radarbilder

Zoom-Animationen 17.40 bis 18.40 Uhr MESZ:
20150724 01 Flood Albristhorn BE zoom01.gif

20150724 01 Flood Albristhorn BE zoom02.gif

Messdaten

20150724 01 Flood Albristhorn BE Regsum12 22.00.jpg
© Meteoradar

20150724 01 Flood Albristhorn BE adelbodenchart.jpg
© Kanton Bern

Betroffene Gewässer

Färmelbach, Sitebach, Allenbach, Stigelbach

Videos

keine bekannt

Medienlinks

Diskussion im Sturmforum Schweiz:
FCST/NCST Gewitter 24./25.07.2015

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 30.07.2015 Last Review - Documentation State Ready for Review