20170322 01 Whirlwind Courroux JU

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Whirlwind (most probably a fog devil)
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Courroux (JU)
Time / Duration 12.30 UTC
Date 22.03.2017
Magnitude / Dimension -
Damage -
Fatalities -
Injuries -
Report Source Newspaper report, video, first hand information from witness
Remarks It is very remarkable that this nice whirlwind could form under the given weather circumstances and on the given location. With a temperature of only 8 degrees Celsius and a relative humidity of about 75% it was rather fresh and humid. The witness reports that the field where the devil occurred was recently ploughed (most probably on the same day).


Ereignis

Auf einem Feld nahe Delémont (JU) konnte am frühen Nachmittag des 22. März 2017 eine spektakuläre Kleintrombe beobachtet und gefilmt werden.

20170322 01 Whirlwind Courroux JU map.png
Karte: Google Maps

Dokumentation

Augenzeuge Michael Schurch stellt dem Sturmarchiv Schweiz freundlicherweise folgendes Video zur Verfügung, welches er gegen 13.30 Uhr MEZ nahe eines Feldes zwischen den Ortschaften Courroux (JU) und Courrendlin (JU) aufgenommen hat:

Video Kleintrombe Courroux (Achtung: 60 MB Download!)

Hier ein Video-Standbild:
20170322 01 Whirlwind Courroux JU Schurch.png
© Michael Schurch

Analyse

War es ein Staubteufel? Im März?

Unter den gegebenen Umständen (Wettersituation, Lokalität) ist es erstaunlich, dass sich diese schöne Kleintrombe bilden konnte. Die im Video auf den ersten Blick einem Staubteufel ähnelnde Kleintrombe bildete sich klassisch über einem grossen Ackerfeld. Allerdings war es mit 8° Celsius, einer relativen Luftfeuchtigkeit von rund 75% und mehrheitlich bewölkten Himmel der Jahreszeit entsprechend kühl und feucht. Wohlgeformte resp. stabile Staubteufel bilden sich normalerweise an heissen, wolkenlosen Sommertagen, wenn sich trockenlabile Atmosphärenschichten bodennah überhitzen. Handelt es sich beim beobachteten Phänomen aber tatsächlich um einen Staubteufel? Denkbar wäre auch, dass es sich um einen Wasserdampf- resp. Nebelteufel handelte. Dazu würde nicht nur die Witterung beziehungsweise die Jahreszeit, sondern bei genauerem Hinsehen auch das Video passen. Zu beobachten sind solche Wasserdampf-Teufel gewöhnlicherweise über warmen Seen oder Flüssen. Hier entstand der Wirbel aber über einem Ackerfeld, was erst einmal ungewöhnlich erscheint. Gemäss des Augenzeugen wurde das entsprechende Ackerfeld erst kürzlich umgepflügt - möglicherweise am selben Tag. Es ist daher gut möglich, dass dieser Umstand für die Bildung des Phänomens beigetragen hat. Es ist gut möglich, dass die an die Oberfläche transportierte warme Erde ihre Energie an die Luft abgab und somit bodennah die Labilität erhöhte. Mit Einbezug der erhöhten Luftfeuchtigkeit ist es durchaus vorstellbar, dass lokal optimale Bedingungen für die Bildung einer Wasserdampf-Kleintrombe bestanden. Die am Schluss des Films deutlich sichtbaren Dampfschwaden über dem Feld unterstützen diesen Gedankengang.

Ein solcher Dampfteufel konnte im Übrigen bereits ein Jahr zuvor bei Montsevelier (JU) beobachtet werden - dort ebenfalls über einem Ackerfeld.

In Delémont wurde eine relative Luftfeuchtigkeit von 75% gemessen:
20170322 01 Whirlwind Courroux JU rH.png
Quelle: Kachelmannwetter.com

Die Roundshot-Kamera in Delémont zeigt: zum Zeitpunkt der Kleintrombe war es mehrheitlich bewölkt.
(der rote Pfeil zeigt wo die Trombe zum gleichen Zeitpunkt ungefähr beobachtet wurde)
20170322 01 Whirlwind Courroux JU roundshot.png
Quelle: Roundshot Delémont

Diskussion im Schweizer Sturmforum

22.03.2017: Kleintrombe bei Delémont gefilmt

Medienartikel

"Une tornade filmée près de Delémont? Presque…" (Canalalpha)
"Étrange phénomène météo filmé entre Courroux et Courrendlin"(LQJ)

Interna

SSWD Main Editor Severestorms Last Edit 12.04.2017 Last Review - Documentation State Ready for Review