20170623 02 Downburst Zug ZG

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Wet Microburst
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Hühnenberg (ZG), Cham (ZG), Zug (ZG)
Time / Duration 14.15 - 14.45 UTC
Date 23.06.2017
Magnitude / Dimension wind gusts of 100 - 120 km/h
Damage trees downed
Fatalities -
Injuries -
Report Source Data from weather stations, reports in a weather forum, photos
Remarks -


Ereignis

Am Freitag kurz vor 17 Uhr entlud sich ein Hitzegewitter über einigen Zuger Gemeinden. Es dauerte nur einige Minuten, war aber folgenreich.
Windböen entwurzelten zahlreiche Bäume, auch in der Stadt Zug gab es Schäden.

Gestern Abend konnte ich auf meinem Arbeitsweg von Hochdorf nach Küssnacht in einem Wald zwischen Sins und Hünenberg schwere Sturmschäden sehen.
Quelle: Sturmforum

Wie schnell sich dieses Downburstereignis abspielte zeigt die Webcamsequenz am Hafen von Cham.
Innerhalb von nur 15 Minuten zog die Gewitterzelle über das betroffene Gebiet.
20170623 02 Downburst Zug ZG Cham Hafencam pano.jpg
Quelle: Webcam Segel Club Cham

Die Bildsequenz der Webcam in Luzern-Emmen gibt auch keine Auffälligkeiten der Gewitterzelle Preis. 20170623 02 Downburst Zug ZG pano 01k.jpg
Quelle: Webcam Emmen Luzern

Schäden

Hans-Jörg Stöckli konnte nach dem Ereignis einige Sturmschäden dokumentieren

Schadenkarten von Hans-Jörg Stöckli
20170623 02 Downburst Zug ZG Schadenkarte Haene.jpg

Bilder

Bilderdokumentation von Hans-Jörg Stöckli

Schaden in einem Garten.
20170623 02 Downburst Zug ZG Haene01.JPG

20170623 02 Downburst Zug ZG Haene02.JPG

Die Strasse durch den Wald war mit Laub und Ästen bedeckt, vor allem im südlichen Streckenabschnitt.
Einige Bäume auf der Reussseite der Strasse, da waren auch Bäume darunter die hatten 50-60cm dicke Baumstämme.
20170623 02 Downburst Zug ZG Haene06.jpg

20170623 02 Downburst Zug ZG Haene03.JPG

20170623 02 Downburst Zug ZG Haene04.JPG

Da müssen gewaltige Kräfte gewirkt haben, vermutlich Böen in Orkanstärke.
20170623 02 Downburst Zug ZG Haene05.JPG

Ein niedergewalztes Maisfeld. Der grösste Schaden begrenzt sich auf eine ca. 50m breite Schneise. 20170623 02 Downburst Zug ZG Haene07.JPG
© Hans-Jörg Stöckli

Auch in Hünenberg ZG wurden Bäume entwurzelt.
20170623 02 Downburst Zug ZG Hühnenberg 20min.jpg
© Leserreporter 20 Minuten

Nach dem Durchzug einer Gewitterfront mit Sturmböen wurde auch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug am Freitagabend zu insgesamt neun Unwettereinsätzen aufgeboten.
20170623 02 Downburst Zug ZG Martin Cugini.jpg

Ein Weg, welcher durch umgestürzte Bäume und Äste blockiert war, musste gesperrt werden.
20170623 02 Downburst Zug ZG Martin Cugini02.jpg
© Martin Cugini Zuger Zeitung

Ein heftiger Sturm in Zug fegte beim Eishockeystadion Bossardarena Bäume um.
20170623 02 Downburst Zug ZG Werner Schelbert.jpg
© Werner Schelbert Zuger Zeitung

Radarbilder

Nachfolgend eine Animation von Radar-Einzelbildern mit Seiten- und Aufriss im 5 Minuten Intervall
über die gesamte Dauer des Ereignisses (16.00 Uhr bis 16.45 Uhr MESZ) - mit Markierung Hünenberg
20170623 02 Downburst Zug ZG anim.gif
© Donnerradar

Man sieht wie erst eine Gewitterzelle die Region Cham/Zug streift und dann im weiteren Verlauf etwas nach links ausschert.
Ob es sich dabei um einen Leftmover oder um eine sich an der Nordseite regenerierende Multizelle handelte, kann im Moment nicht beurteilt werden.
Sicher ist jedoch, dass erst die zweite, kurz darauf nachfolgende Zelle, welche gegen 15.30 Uhr westlich vom Hallwilersee entstand und direkt über Hünenberg, Cham und Zug zog, für die Sturmschäden verantwortlich ist.

Animation 16.00 bis 17.00 Uhr MESZ:
20170623 02 Downburst Zug ZG ETH radarloop 16.gif
© Meteoradar

Animation der Gewitterzelle 16.15 bis 16.45 Uhr MESZ
20170623 02 Downburst Zug ZG anim01.gif
© Meteoradar / Quelle: 3D-Donnerradar (kostenpflichtig)

Es muss sich aber um einen eng begrenzten Downburst gehandelt haben.
Dafür spricht auch das folgende Radarbild von Kachelmannwetter um 16:30UHR MESZ:
20170623 02 Downburst Zug ZG 1430.jpg

Der kleine Niederschlagskern mit der grössten Rate (>200mm/h) stimmt in etwa mit dem von Hans-Jörg Stöckli dokumentierten Gebiet (Drälikerstrasse) überein.

Messdaten

In Cham wurde eine Böe von 100km/h gemessen.
20170623 02 Downburst Zug ZG Cham MeteoSchweiz.jpg

Anhand der Schäden und im Kernbereich des Downbursts (Siehe nachfolgendes Video)
dürften Böen deutlich über 100km/h aufgetreten sein.

Videos

© newsaabas


Medienlinks

Diskussion im Sturmforum Schweiz:
FCST/NCST Wind/Gewitter 23.06.2017

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 25.06.2017 Last Review - Documentation State Ready for Review