20190706 01 Gust Luzern LU: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Medienlinks)
(Videos)
(8 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 41: Zeile 41:
  
 
==Ereignis==
 
==Ereignis==
 +
[[File:20190706 01 Gust Luzern LU_Leserreporter.jpg|1026px]]<br/>
 +
© Leserreporter Zentralplus<br/><br/>
 
Das Unwetter vom Samstagnachmittag hat im Stadtluzerner Strandbad Lido eine Schneise der Zerstörung hinterlassen.<br/>
 
Das Unwetter vom Samstagnachmittag hat im Stadtluzerner Strandbad Lido eine Schneise der Zerstörung hinterlassen.<br/>
 
Mehrere Bäume wurden auf dem Areal entwurzelt. «Phasenweise betrug die Sicht nur noch 20 Zentimeter!», berichtet ein Augenzeuge. «Das Wasser wirbelte regelrecht durch die Luft.»<br/>
 
Mehrere Bäume wurden auf dem Areal entwurzelt. «Phasenweise betrug die Sicht nur noch 20 Zentimeter!», berichtet ein Augenzeuge. «Das Wasser wirbelte regelrecht durch die Luft.»<br/>
Zeile 59: Zeile 61:
 
Gemäss Koch blieben alle Personen unverletzt: «Wir konnten alle Personen, die in den Gondeln waren, ordnungsgemäss evakuieren.»<br/><br/>
 
Gemäss Koch blieben alle Personen unverletzt: «Wir konnten alle Personen, die in den Gondeln waren, ordnungsgemäss evakuieren.»<br/><br/>
  
[[File:20190706 01 Gust Luzern LU_karte.jpg|1000px]]<br/>
+
[[File:20190706 01 Gust Luzern LU_karte.jpg|1026px]]<br/>
 
© Kai Kobler <br/><br/>
 
© Kai Kobler <br/><br/>
  
Zeile 162: Zeile 164:
  
 
==Videos==
 
==Videos==
 +
* [https://twitter.com/srfmeteo/status/1147502852664909825 Orkan in Horw] SRF Meteo via Twitter<br/><br/>
 +
 
© Der Stormchaser - CH<br/>
 
© Der Stormchaser - CH<br/>
 
{{#ev:youtube|TXR_1KubduA}}<br style="clear:both" />
 
{{#ev:youtube|TXR_1KubduA}}<br style="clear:both" />
 +
 +
* [https://www.radiopilatus.ch/artikel/156025/aufraeumarbeiten-in-luzern Aufräumarbeiten in Luzern] Radio Pilatus, 08.07.2019<br/><br/>
 +
* [https://www.bote.ch/nachrichten/video/schwyz/sts150285,15413 Sturm zerzaust Baustelle in Schwy] Bote der Urschweiz, 07.07.2019<br/>
 +
* [https://www.bote.ch/nachrichten/video/schwyz/sts150285,15416 So schnell kam das Gewitter] Bote der Urschweiz, 07.07.2019<br/>
  
 
==Medienlinks==
 
==Medienlinks==
Zeile 174: Zeile 182:
 
* [https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/waldschaeden-in-der-region-luzern-sind-schlimmer-als-nach-burglind-ld.1134008 Waldschäden in der Region Luzern sind schlimmer als nach Burglind] Luzerner Zeitung, 08.07.2019<br/>
 
* [https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/waldschaeden-in-der-region-luzern-sind-schlimmer-als-nach-burglind-ld.1134008 Waldschäden in der Region Luzern sind schlimmer als nach Burglind] Luzerner Zeitung, 08.07.2019<br/>
 
* [https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/windspitzen-von-135-kmh-in-luzern-mehrere-menschen-bei-orkanboee-verletzt-eine-person-in-obwalden-in-lebensgefahr-passagiere-sitzen-2h-in-pilatus-gondel-fest-ld.1133569 Sommersturm verursacht im Kanton Luzern kaum Gebäudeschäden +++ Eindrückliches Sturm-Video aufgetaucht] Luzerner Zeitung, 08.07.2019<br/><br/>
 
* [https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/windspitzen-von-135-kmh-in-luzern-mehrere-menschen-bei-orkanboee-verletzt-eine-person-in-obwalden-in-lebensgefahr-passagiere-sitzen-2h-in-pilatus-gondel-fest-ld.1133569 Sommersturm verursacht im Kanton Luzern kaum Gebäudeschäden +++ Eindrückliches Sturm-Video aufgetaucht] Luzerner Zeitung, 08.07.2019<br/><br/>
 
  
 
*[https://www.zentralplus.ch/unwetter-ueber-luzern-gruempelturnier-unterbrochen-1561983/ Unwetter über Luzern: Grümpelturnier unterbrochen, Zirkus abgesagt] Zentralplus, 06.07.2019<br/>
 
*[https://www.zentralplus.ch/unwetter-ueber-luzern-gruempelturnier-unterbrochen-1561983/ Unwetter über Luzern: Grümpelturnier unterbrochen, Zirkus abgesagt] Zentralplus, 06.07.2019<br/>
*[https://www.zentralplus.ch/sturm-verschont-luzerner-gebaeude-mehrheitlich-1563113/ Sturm verschont Luzerner Gebäude mehrheitlich] Zentralplus, 08.07.2019<br/>
+
*[https://www.zentralplus.ch/sturm-verschont-luzerner-gebaeude-mehrheitlich-1563113/ Sturm verschont Luzerner Gebäude mehrheitlich] Zentralplus, 08.07.2019<br/><br/>
 +
 
 +
*[https://www.srf.ch/meteo/meteo-news/gewitter-heftige-gewitter-mit-orkanboeen-fegten-ueber-die-schweiz-hinweg Heftige Gewitter mit Orkanböen fegten über die Schweiz hinweg] SRF, 07.07.2019<br/>
  
 
==Interna==
 
==Interna==

Version vom 10. Juli 2019, 22:04 Uhr

Quick Facts

Type of Event Wet Microburst
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Central Switzerland: Pilatus (LU), Horw (LU), Luzern (LU), Schüpfheim (LU)
Time / Duration 12.00 - 13.30 UTC
Date 06.07.2019
Magnitude / Dimension widespread wind gusts of 100 - 140 km/h
Damage >100 trees downed
Fatalities -
Injuries 4
Report Source Data from weather stations, reports in a weather forum, photos
Remarks -

Ereignis

20190706 01 Gust Luzern LU Leserreporter.jpg
© Leserreporter Zentralplus

Das Unwetter vom Samstagnachmittag hat im Stadtluzerner Strandbad Lido eine Schneise der Zerstörung hinterlassen.
Mehrere Bäume wurden auf dem Areal entwurzelt. «Phasenweise betrug die Sicht nur noch 20 Zentimeter!», berichtet ein Augenzeuge. «Das Wasser wirbelte regelrecht durch die Luft.»

Gegenüber BLICK schildert Lido-Geschäftsführer Marcel Wiesler (53) seine Eindrücke:
«Wir sind einfach froh, dass es keine Verletzten gab. Da kam eine weisse Wand von Kriens her auf uns zu. So etwas habe ich in 15 Jahren noch nicht erlebt.»

Im Bireggwald in Horw LU wurden gestern ein Paar samt Kleinkind von umfallenden Bäumen überrascht und verletzt. BLICK-Reporter Beat Michel hat sich einen Eindruck vom verwüsteten Wald gemacht.
Sein Fazit: «Punktuell sind die Schäden enorm.» Insbesondere viele ältere, grössere Bäume seien durch das Unwetter entwurzelt worden.

Pilatus-Bahnen vom heftigen Gewitter überrascht

CEO Godi Koch sagt: «Wir hatten einen Stromausfall von rund einer halben Stunde. Zudem fielen zwei Bäume auf die Bahnleitungen.»
Einer habe im Abschnitt Kriens - Krienseregg den Fahrbetrieb rund eine Dreiviertelstunde verhindert. Dieser konnte von den Pilatus Bahnen selbst von der Leitung entfernt werden.

Der zweite Baum stürzte auf die Bahnleitung zwischen der Krienseregg und der Fräkmüntegg.
Die Gäste in den Gondeln mussten zwei Stunden ausharren, bis die Feuerwehr Kriens den Baum weggeräumt hatte.
Gemäss Koch blieben alle Personen unverletzt: «Wir konnten alle Personen, die in den Gondeln waren, ordnungsgemäss evakuieren.»

20190706 01 Gust Luzern LU karte.jpg
© Kai Kobler

Bericht von Markus Burch:
Heute morgen bin ich mit meiner Tochter bei mir hoch in den Grämliswald, der gestern ziemlich arg in Mitleidenschaft gebracht worden ist.
Schon auf dem Weg hoch zum Längacher am westlichen Rand des Waldes sahen wir im Gebiet, das schon von Burglind schwer beschädigt worden ist grosse Buchen mitsamt Wurzeln ausgerissen Richtung Osten liegend.
So kurz gezählt in dem Gebiet sicher 20 Bäume. Wir sind dann nicht darüber gestiegen um zu schauen was weiter hinten im Wald noch war.
Da waren dicke Buchen, die sicher 50 Jahre alt waren. Dann waren auch noch Eichen und Fichten die dem Wind gestern zum Opfer gefallen sind.
Wir gingen dann zur Kapelle wo auch ein Kirschbaum hinter der Kirche windgeschütz gefallen war. Weiter zum Grillplatz. Auch dort mehrere Buchen am Boden.
Darunter eine am Südostrand des Waldes, die einen Wurzelteller von gegen 6-7 Metern hatte. Schätze da sie nah am Fels stehen, dass sie evtl. auch durch die Trockenheit geschwächt waren.
Hoch zum neuen Reservoir war die Strasse voll von Bäumen. So weit wir kamen lagen überall Bäume herum. Auch dieser Bereich war schon von Burglind geschädigt gewesen.
Doch jetzt wurden dort sicher nochmals 30-40 Bäume Opfer des Windes. Jetzt weiss ich auch, wieso wir gestern bei uns 200 Meter unterhalb des Waldes Blätter aus dem Wald fanden.
Im ganzen Wald oben sieht es auch wie wenn jemand mit dem Wald gespielt hätte. Total wohl gegen 100 Bäume.
Einige noch an anderen quer liegend. (Heute hörten wir gegen Abend einen definitiv fallen).
Weiter ging unsere Reise zur Knolligen. Dort waren ca. 20 Obstbäume gross und klein am Boden. Weiter zur Unterbächen. Dort waren auch einige Obstbäume kaputt.
Neues Hausdach hatte einige Ziegel weg. Dann zur Scheune. Die war auf der Südostseite zu 1/5 abgedeckt.
20190706 01 Gust Luzern LU Markus Horw.jpg
© Markus Burch

Es ist die Scheune meines Onkels, so wissen wir, dass immer wieder ein paar Ziegel herunterkommen.
Es gibt bei dieser Windrichtung einen Düseneffekt zwischen Grämliswald und Dickiwald. Der Dachdecker kommst selber jeweils auf den Hof.
Allerdings haben wir seit Viviane nicht mehr soviele Ziegel am Boden gehabt. Weiter um den Dickiwald auch überall Obstbäume ausgerissen.


Passage Bern mit schöner Shelfcloud um 13.50Uhr MESZ
20190706 01 Gust Luzern LU Bern.jpg

Bantiger um 14.00Uhr MESZ:
20190706 01 Gust Luzern LU Bantiger.jpg

Bürgenstock um 14.50Uhr MESZ:
20190706 01 Gust Luzern LU Bürgenstock1450.jpg

Rigi Kulm um 14.50Uhr MESZ:
20190706 01 Gust Luzern LU Rigi1450.jpg

Rigi Scheidegg um 14.50Uhr MESZ:
20190706 01 Gust Luzern LU Scheidegg.jpg

Wildspitz um 14.50Uhr MESZ:
20190706 01 Gust Luzern LU Wildspitz1450.jpg

Sattel-Mostelberg um 15.00Uhr MESZ:
20190706 01 Gust Luzern LU Mostelberg.jpg

Bilder

Strandbad Lido in Luzern
20190706 01 Gust Luzern LU Beat Michel.jpg
© Beat Michel

20190706 01 Gust Luzern LU Philipp schmidli.jpg
© Philipp Schmidli

Grämliswald bei Horw
20190706 01 Gust Luzern LU Markus Horw1.jpg

20190706 01 Gust Luzern LU Markus Horw2.jpg

20190706 01 Gust Luzern LU Markus Horw3.jpg

Hier sah man bis vor kurzem nicht raus. Jetzt ist kein Wald mehr da.
20190706 01 Gust Luzern LU Markus Horw4.jpg
© Markus Burch

20190706 01 Gust Luzern LU Grämliswald Horw01.jpg

20190706 01 Gust Luzern LU Grämliswald Horw02.jpg
© ?

Punktuell sind die Schäden sehr gross wie im Bireggwald bei Horw
20190706 01 Gust Luzern LU Stefan Dähler01.jpg

20190706 01 Gust Luzern LU Stefan Dähler02.jpg
© Stefan Dähler

20190706 01 Gust Luzern LU Pius Amrein.jpg
© Pius Amrein

20190706 01 Gust Luzern LU Beat Michel Horw 00.jpg

20190706 01 Gust Luzern LU Beat Michel Horw 02.jpg

20190706 01 Gust Luzern LU Beat Michel Horw 01.jpg
© Beat Michel

Radarbilder

Animation 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr MESZ
20190706 01 Gust Luzern LU ETH radarloop 14.gif
Animation 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr MESZ
20190706 01 Gust Luzern LU ETH radarloop 15.gif
© Meteoradar

Zoom Radaranimation 14.25 - 15.05 Uhr MESZ
20190706 01 Gust Luzern LU zoom.gif
© meteoradar (kostenpflichtiges Zoombild)

Messdaten

In Luzern wurde eine Böe von 135 km/h aufgezeichnet. Dies ist der dritthöchste Wert seit Beginn von einheitlichen Messungen.
Stärker waren bisher der Weststurm Lothar mit 142 km/h und der Weststurm vom 26. Januar 1995, welcher es auf 140 km/h brachte.
Bemerkenswert ist, dass die höchste Böe im Sommerhalbjahr bisher nur 117 km/h brachte, gemessen am 21. August 1992. Dies unterstreicht die Heftigkeit des Gewittersturms in aller Deutlichkeit.
Böenspitzen von mehr als 130 km/h werden bei Gewittern hin und wieder gemessen. Das Problem bei Gewittern ist trivialerweise ihre Kleinräumigkeit, wodurch viele heftige Gewitterböen durch die Messnetze nicht erfasst werden.

20190706 01 Gust Luzern LU Boeen Luzern.jpg
© MeteoSchweiz

Pilatus 161km/h
Luzern 135km/h
Schwyz-Seewen 131km/h
Schüpfheim 120km/h
Rigi Kulm 107km/h
Rothenturm 100km/h
Sattel Mostelberg 100km/h


20190706 01 Gust Luzern LU Oker.png
© Bernhard Oker

20190706 01 Gust Luzern LU meteoSchweiz.png
© MeteoSchweiz

Videos

© Der Stormchaser - CH


Medienlinks

Diskussion im Sturmforum Schweiz:
Gewitter am Wochenende 6./7. Juli 2019

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 08.07.2019 Last Review - Documentation State Ready for Review