Tornado vom 26.06.2020 in Hohenrain (LU)

Eine erste Auswertung der Schäden vor Ort durch Mitglieder der Tornado Taskforce Schweiz (kurz TTS) hat ergeben, dass der Tornado von Hohenrain eine knapp 2 km lange von NW nach SO gerichtete Schneise zog und dabei Sachschäden verursachte, welche mindestens der Stärke F1 nach Fujita zuzuordnen sind. Es grenzt an ein Wunder, dass nach weder Mensch noch Tier zu Schaden kam. Eine detaillierte Dokumentation und Schadensanalyse folgen hier in den kommenden Tagen. In diesem Zusammenhang nehmen wir weiterhin gerne Informationen und Bildmaterial aus der Bevölkerung über unsere Kontaktadresse Sturmarchiv email.png entgegen.

20200702 01 Flood Rothenburg LU

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Flash Flood
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Schachen (LU), Malters (LU), Littau (LU), Neuenkirch (LU), Sempach (LU), Rothenburg (LU), Eschenbach (LU), Ebikon (LU), Adligenswil (LU), Buchrain (LU), Root (LU), Ruswil (LU)
Time / Duration Approx. 15.30 - 17.30 UTC
Date 02.07.2020
Magnitude / Dimension > 30mm of rain in 1 hour
Damage Flooded streets and maedows
Fatalities -
Injuries -
Report Source Newspaper report, photos
Remarks -


Ereignis

Land unter im Kanton Luzern
Am Donnerstagabend gingen innert kürzester Zeit unzählige Notrufe bei der Polizei und den Feuerwehren ein.
An vielen Orten wurden Strassen geflutet und Keller überschwemmt. Am stärksten betroffen waren die Gebiete Entlebuch, Malters, Luzern und Hochdorf.
Bei der Einsatzleitzentrale der Luzerner Polizei gingen in der Zeit von Donnerstagnachmittag um 16.30 Uhr bis am Freitagmorgen um 5.15 Uhr 620 Notrufe ein.
Insgesamt standen über 800 Angehörigen von 27 Feuerwehren im Einsatz, wie die Luzerner Polizei in einer Mitteilung schrieb.

Bilder

Drohnenaufnahme vom Littauerberg
20200702 01 Flood Rothenburg LU Littauerberg Patrick Bircher01.jpg
© Patrick Bircher

Hochwasser in einem Quartier bei Neuenkirch
20200702 01 Flood Rothenburg LU kai Yu.jpg
© Kai Yu

Überschwemmte Unterführung bei Schachen LU
20200702 01 Flood Rothenburg LU Simon Häfliger.jpg
© Simon Häfliger

Überlaufender Bach bei Schachen LU
20200702 01 Flood Rothenburg LU Schachen Christian Burri.jpg
© Christian Burri

Überlaufender Bach bei der Sportanlage Oberei in Malters
20200702 01 Flood Rothenburg LU Werner Jürgens.jpg
© Werner Jürgens

Überschwemmte Unterführung bei Sempach-Neuenkirch
20200702 01 Flood Rothenburg LU Luzerner polizei.jpg

Erdrutsch an der Hellbühlstrasse bei Malters
20200702 01 Flood Rothenburg LU Luzerner polizei2.jpg
© Luzerner Polizei

Überschwemmte Haldenstrasse beim Verkehrshaus Luzern
20200702 01 Flood Rothenburg LU Philippe Schmidli01.jpg

20200702 01 Flood Rothenburg LU Philippe Schmidli02.jpg
© Philippe Schmidli

Überschwemmung der Ron bei Ebikon
20200702 01 Flood Rothenburg LU Rene Meier.jpg
© René Meier

Videos

© Son Do



Radarbilder

Animation 18.00 bis 19.00 Uhr MESZ:
20200702 01 Flood Rothenburg LU ETH radarloop 18.gif
© Meteoradar

Messdaten

20200702 01 Flood Rothenburg LU Regsum 3h.jpg
Quelle: Meteoradar

Messstation Malters Schulhaus mit 37mm innert 60 Minuten Niederschlag Kanton Luzern

Messstation Buchrain 23mm Niederschlag in 15 Minuten! (16.40-16.55 Uhr MESZ) Quelle

Betroffene Gewässer

Würzenbach, Sellenbodenbach, Ron, u.a.

20200702 01 Flood Rothenburg LU Bach 01.jpg

Medienlinks

Diskussion im Sturmforum Schweiz:
Gewitter 02.07.2020

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 05.07.2020 Last Review - Documentation State Ready for Review