Extremereignisse 2010

Aus Schweizer Sturmarchiv
Version vom 14. Dezember 2013, 18:11 Uhr von Sturmarchivadmin (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „==Rückblick== Zitat aus [http://www.wsl.ch/fe/gebirgshydrologie/HEX/projekte/schadendatenbank/download/Unwetterschaden_2010.pdf Wasser Energie Luft: Unwetters…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rückblick

Zitat aus Wasser Energie Luft: Unwetterschäden in der Schweiz im Jahre 2010:

"Für das Jahr 2010 wurden Unwetterschäden von rund 63 Mio. CHF verzeichnet. Nach dem schadenreichen Unwetterjahr 2007 ist dies das dritte Jahr in Folge mit einer unterdurchschnittlichen Schadenssumme. Der teuerungsbereinigte Mittelwert der Jahre 1972 bis 2009 beträgt rund 350 Mio. CHF. Glücklicherweise wurden 2010 keine Menschen durch Hochwasser, Murgänge, Rutschungen oder Sturzprozesse getötet. Am 6. Juni führten Gewitter zu mehr als 25 Mio. CHF Schadenskosten und somit zum schadenreichsten Ereignis des Jahres. Betroffen war vor allem der Kanton Bern, wo es zu Überschwemmungen und Erdrutschen im Aaretal kam. Auch die Gewitter vom 10. Juli zogen primär den Kanton Bern in Mitleidenschaft. Im Raum Saanen- und Simmental kam es zu überfluteten Kellern und Strassen. Wegen heftiger Niederschläge am 12. Juli uferten hauptsächlich in Muotathal SZ sowie Flums SG Bäche aus. Lang anhaltende Regenfälle führten am 6. August zu bedeutenden Schäden im Glarner Unterland. In Ziegelbrücke stürzte wegen Unterspülung sogar eine Gebäudefassade teilweise ein. Am 23. Juli und 12. August kam es im Spreitgraben in Guttannen BE zu massiven Murgängen. Erwartungsgemäss entstanden die meisten Schäden, nämlich mehr als 97%, in den Sommermonaten Juni bis August."

Kartographische Übersicht 2010

Hier folgt die Grafik.

Dezember

Bis jetzt sind keine Extremereignisse bekannt

November

30.11.-01.12.2010: Starkschneefälle in der Westschweiz

Oktober

Bis jetzt sind keine Extremereignisse bekannt

September

26.09.2010: Funnels über dem Bodensee
25.09.2010: Wasserhose über dem Bodensee
13.09.2010: Funnelverdacht bei Pfäffikon (SZ)
13.09.2010: Funnel bei Trüllikon (ZH)
08.09.2010: Heftiger Hagel in Vacallo (TI)

August

27.08.2010: Funnelverdacht bei Müllheim (TG)
08.08.2010: Funnelverdacht über Zürich (ZH)
06.08.2010: Erdrutsche und Hochwasser an der Nordspitze des Kantons Glarus
03.08.2010: Funnelverdacht bei Ermensee (LU)
02.08.2010: Funnel über dem Zürichsee
01.08.2010: Downburst bei Bern (BE)

Juli

29.07.2010: Grosser Hagel in Klingnau (AG)
26.07.2010: Funnelverdacht über dem Bodensee
23.07.2010: Sturmschäden in Merenschwand (AG)
22.07.2010: Downburst im Ägerital (ZG)
18.07.2010: Funnels über dem Bodensee
17.07.2010 | QC1 | not reported to ESWD | Wasserteufel auf dem Bielersee
17.07.2010: Grosser Hagel in Saas (GR)
16.07.2010 | QC0+ | not reported to ESWD | Verdacht: Funnelcloud über dem Entlebuch
14.07.2010: Downburst im Surbtal
12.07.2010: Grosser Hagel in Ueberstorf (FR)
12.07.2010: Grosser Hagel in Sargans (SG)
10.07.2010: Grosser Hagel in Menzingen (ZG) / Neuheim (ZG)
10.07.2010: Grosser Hagel in Marbach (LU)
10.07.2010: Grosser Hagel in Mels (SG)
06.07.2010: Funnelverdacht über Winterthur (ZH)
06.07.2010: Grosser Funnel über Schlieren (ZH)
03.07.2010 | QC1 | not reported to ESWD | Funnelcloud über dem Pizzo San Giacomo / Bedretto (TI)

Juni

18.06.2010: Spektakulärer Funnel nördlich von Payerne (VD)
13.06.2010: Funnelverdacht über dem Hallwilersee
12.06.2010: Verdacht auf grossen Hagel in Davos (GR)
09.-11.06.2010: Lang anhaltender und weitausgreifender Föhnsturm auf der Alpennordseite
06.06.2010: Sturzflut im Grenzbereich der beiden Berner Bezirke Schwarzenburg und Seftigen

Mai

Bis jetzt sind keine Extremereignisse bekannt

April

Bis jetzt sind keine Extremereignisse bekannt

März

06.03.2010: Starkschneefälle auf der Alpennordseite

Februar

27.-28.02.2010: Föhnsturm auf der Alpennordseite

Januar

Bis jetzt sind keine Extremereignisse bekannt