Der Sommer 2021 in der Schweiz ist geprägt von Unwettern: Hagel, schwere Gewitterfallböen, Starkniederschläge, Sturzfluten, Hochwasser, Erdrutsche, etc.

Zur Analyse und Dokumentation dieser Ereignisse sind wir auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Sollten Sie aussagekräftige Fotos oder Videos gemacht haben, entweder von den Unwettern selbst oder von den Folgen, dann senden Sie eine Email an folgende Adresse: Sturmarchiv email.png. Bei allfälliger Veröffentlichung hier oder via Twitter werden wir selbstverständlich die Urheberrechte wahren.

Bitte bringen Sie sich nicht in Gefahr, behindern Sie nicht die Arbeit von Blaulichtorganisationen und respektieren Sie die Privatsphäre von anderen Personen.

19010630 01 Gust Herzogenbuchsee BE

Aus Schweizer Sturmarchiv
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Quick Facts

Type of Event Wet Microburst
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Herzogenbuchsee (BE)
Time / Duration 22.00 - 22.30 local time
Date 30.06.1901
Magnitude / Dimension local wind gusts of >100 km/h
Damage trees downed, roof damage on buildings
Fatalities -
Injuries -
Report Source historical report
Remarks -


Ereignis

Gewitterzug aus dem mittlem französischen Jura in breiter Front über den Schweizer Jura und die Hochebene zum Schwarzwald und Bodensee ziehend.
Zugrichtung von Südwesten nach Nordosten. Gewitterzuglänge 250km. Zuggeschwindigkeit 62km/h.

Herzogenbuchsee, 1. Juli 1901:
Der Gewittersturm vom Sonntagabend hat in dieser Gegend furchtbar gehaust, zahlreiche Bäume entwurzelt, Dächer abgedeckt, Kamine gestürzt und die elektrische Leitung unterbrochen.
Der Blitz schlug an mehreren Orten in der Umgebung ein.

Charakteristische Gewitterzüge am 30. Juni 1901
19010630 01 Gust Herzogenbuchsee BE Hailcard.jpg
© MeteoSchweiz, Lith. Joh. Frey, Zürich

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1901

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 26.04.2018 Last Review - Documentation State Ready for Review