Der Sommer 2021 in der Schweiz war geprägt von Unwettern: Hagel, schwere Gewitterfallböen, Starkniederschläge, Sturzfluten, Hochwasser, Erdrutsche, etc.

Zur Analyse und Dokumentation dieser Ereignisse sind wir auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Sollten Sie aussagekräftige Fotos oder Videos gemacht haben, entweder von den Unwettern selbst oder von den Folgen, dann senden Sie eine Email an folgende Adresse: Sturmarchiv email.png. Bei allfälliger Veröffentlichung hier oder via Twitter werden wir selbstverständlich die Urheberrechte wahren.

Bitte bringen Sie sich nicht in Gefahr, behindern Sie nicht die Arbeit von Blaulichtorganisationen und respektieren Sie die Privatsphäre von anderen Personen.

19200630 01 Flood Appenzell AI: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Schweizer Sturmarchiv
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
Zeile 16: Zeile 16:
 
|-
 
|-
 
! scope="row" style="text-align:left" | Time / Duration
 
! scope="row" style="text-align:left" | Time / Duration
| align = "left" | 18:00-19:00 local time
+
| align = "left" | 17:00-18:00 local time
 
|-
 
|-
 
! scope="row" style="text-align:left" | Date
 
! scope="row" style="text-align:left" | Date

Aktuelle Version vom 21. Juli 2018, 15:06 Uhr

Quick Facts

Type of Event Flash Flood
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Appenzell (AI)
Time / Duration 17:00-18:00 local time
Date 30.06.1920
Magnitude / Dimension >70mm of rain in 1 hour
Damage Flooded streets and maedows
Fatalities -
Injuries -
Report Source Historical reports
Remarks -


Ereignis

Gewitterzug (l) aus dem mittleren Toggenburg ins Vorarlbergerland ziehend.
Zugrichtung von Westen nach Osten. Gewitterzuglänge 50km.

Zeitungsnotiz aus Appenzell:
Am Abend des 30. Juni 1920 ging ein aussergewöhnlich starkes Gewitter mit Hagelschlag und wolkenbruchartigem Regen über das Appenzellerland.
Die zu Strömen angewachsenen Bergbächlein rissen alles im Wege Liegende fort; die obere Bahnhofstrasse wurde in einen Fluss verwandelt, der das ganze Bahnhofarel mit den angrenzenden Liegenschaften unter Wasser setzte.

Charakteristische Gewitterzüge am 30. Juni 1920
19200630 01 Flood Appenzell AI Hailcard.jpg
© MeteoSchweiz, Lith. Gebrüder Frey & Kratz, Zürich

Messwerte (Regenmengen)

Appenzell: 92mm
Urnäsch: 63mm
Altstätten: 54mm
Teufen: 54mm
Herisau: 47mm
Schwäbrig: 44mm

Betroffene Gewässer

-

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1920

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 21.07.2018 Last Review - Documentation State Ready for Review