Und täglich grüsst das Murmeltier: Auch heute Dienstag, den 22. Juni 2021 sind in der ganzen Schweiz wieder kräftige Gewitter mit unwetterartigen Begleiterscheinungen in Form von grossem Hagel, Sturm- und Orkanböen sowie sintflutartigen Niederschlägen mit Sturzfluten als Folge möglich!

19300513 01 Flood Ostschweiz

Aus Schweizer Sturmarchiv
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Quick Facts

Type of Event Flood
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location River Limmat, Töss, Thur
Time / Duration several days
Date 12. - 16.05.1930
Magnitude / Dimension -
Damage -
Fatalities -
Injuries -
Report Source old postcards, chronicles, general archive
Remarks -


Ereignis

Überschwemmungen und Rutschungen in 16 Kantonen wegen einsetzendem Tauwetter und starken Niederschlägen.
Betroffen wurden die Zentral-, Nord- und Ostschweiz, das Berner Oberland sowie Teile der Westschweiz.
Quelle: Gerhard Röthlisberger - Chronik der Unwetterschäden in der Schweiz

19300513 01 Flood Ostschweiz karte1930.jpg
Quelle: Gerhard Röthlisberger - Chronik der Unwetterschäden in der Schweiz


15. Mai 1930: Die Thur führt Hochwasser und tritt bei Eschlikon 200 Meter weit über die Ufer; auch bei der Einmündung der angeschwollenen Murg ist das Vorland überschwemmt.
Quelle: Thurgauer Chronik

Bilder

Hochwasser der Limmat bei Geroldswil
19300513 01 Flood Ostschweiz Walter Mittelholzer Limmat01.jpg

19300513 01 Flood Ostschweiz Walter Mittelholzer Limmat02.jpg
© Walter Mittelholzer

Hochwasser der Töss bei Kollbrunn und Winterthur
19300513 01 Flood Ostschweiz Kollbrunn Töss.jpg

19300513 01 Flood Ostschweiz Winterthur Töss.jpg
© Staatsarchiv Zürich

Hochwasser der Thur bei Altikon
19300513 01 Flood Ostschweiz Thur Altikon.jpg

19300513 01 Flood Ostschweiz Thur Altikon2.jpg
© Staatsarchiv Zürich

Messdaten

-

Medienlinks

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 23.03.2019 Last Review - Documentation State Ready for Review