19830731 01 Heat Switzerland

Aus Schweizer Sturmarchiv
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Quick Facts

Type of Event Heat Wave
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Switzerland
Time / Duration Long time event
Date 17.07.1983 - 31.07.1983 (Maximalwerte am 26.& 27. Juli und am 31. Juli 1983)
Magnitude Basel: +38.4°C (max. +39,2° konv. Messung in Stevenson Screen am 31.07.83), +39° Delémont, +38° Chur-Ems, Hallau, Rheinfelden.
Damage See report details
Fatalities -
Injuries -
Report Source Historical archivs, weather data
Remarks -


Ereignis

Unter dem Einfluss des einzigartig sonnigen und trockenen Wetters wurden vielerorts die bisherigen Höchstwerte der Temperatur erreicht oder übertroffen.
39,2 Grad in Basel (konv. Messung in Stevenson Screen) 37,5 Grad in Chur, 36,6 Grad in Schaffhausen, 33,6 Grad in La Chaux-de-Fonds, 31,9 Grad in Zermatt, 29,0 Grad in Davos und 20,8 Grad auf dem Säntis.
In den Niederungen beiderseits der Alpen brachten nahezu die Hälfte aller Tage ein Temperaturmaximum von mindestens 30 Grad.
In Genf waren es sogar mehr als die Hälfte, nämlich 19 Hitzetage.
Durch die stetige Zufuhr von sehr warmen und hochreichenden Luftmassen aus den Subtropen (Sahara) blieben auch die Hochalpen ausgesprochen mild.
So fiel die Temperatur auf dem Jungfraujoch (3580 müM) an 20 Tagen, selbst während der Nacht, nie unter den Gefrierpunkt.

19830731 01 Heat Juli 1983.jpg
© Kai Kobler Link zu interaktiver Karte

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1983

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 23.12.2020 Last Review - Documentation State Ready for Review