19830801 02 Hail Kaltbrunn SG

Aus Schweizer Sturmarchiv
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Quick Facts

Type of Event Large Hail
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Kaltbrunn (SG), Benken (SG), Rieden (SG), Uznach (SG)
Time / Duration afternoon
Date 01.08.1983
Magnitude / Dimension Estimated 4 - 5 cm in diameter
Damage Damaged roofs, damaged windows
Fatalities -
Injuries -
Report Source Media reports, photos,
Remarks -

Ereignis

Ein über 100 km langer Hagelzug erstreckte sich vom Kanton Obwalden über den unteren Teil des Vierwaldstättersees,
das Gebiet von Einsiedeln, die Bezirke March und Gaster, das mittlere Toggenburg bis in den Kanton Appenzell.
Taubeneigrosse Hagelschosse zertrümmerten in den Luzerner Gemeinden Horw, Meggen, Greppen und Weggis Fensterscheiben und Ziegel.
Es entstanden Schäden in Millionenhöhe. Wegen dieser heftigen Gewitter fielen zahlreiche 1.-August-Feiern buchstäblich ins Wasser.


"Ein fürchterlicher Hagelschlag zerstörte am 1. August 1983 die Scheiben aller 7 Fenster auf der Südseite.
Die beim gleichen Unwetter stark beschädigte Schindel-Bedachung der Turmkuppel wurde 1985 entfernt und durch eine kupferne ersetzt."
Quelle: Geschichte Pfarrei Kaltbrunn

Zeitungsartikel

19830801 02 Hail Kaltbrunn SG Thuner Tagblatt 03.08.83.jpg
Quelle: Thuner Tagblatt, 3. August 1983

19830801 02 Hail Kaltbrunn SG Freiburger Nachrichten 03.08.1983.jpg
Quelle: Freiburger Nachrichten, 3. August 1983

Bilder

keine bekannt

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1983

Geschichte Pfarrei Kaltbrunn

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 23.12.2015 Last Review 09.05.2021 Documentation State Ready for Review