25. Juni 2021: Die instabile und zu Unwettern neigende Wetterlage bleibt uns noch eine Weile erhalten. Nach einer vorübergehenden Stabilisierung am Wochenende ist ab Beginn der kommenden Woche erneut mit kräftigen, teils unwetterartigen Gewittern zu rechnen. Inwiefern die Gefahr dann auch von Superzellen und damit grossem Hagel, Orkanböen und Tornados ausgeht, kann zurzeit noch nicht zuverlässig abgeschätzt werden. Gegebenenfalls informieren wir Sie an dieser Stelle.

19880122 01 Storm Alpennordseite

Aus Schweizer Sturmarchiv
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Quick Facts

Type of Event Sturmtief
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Alps and north of Alps
Time / Duration Long-time event
Date 22.01.1988
Magnitude / Dimension Highest wind gust was measured on Feldberg (D): 162 km/h_

Konstanz: 99 km/h_
Lowlands: exposed locations wind gusts mostly between 90 and 110 km/h were measured

Damage -
Fatalities -
Injuries -
Report Source Newspaper reports, photos, data from official weather stations
Remarks -

Ereignis

Zyklonale Westlage. Am Abend des 22. Januar 1988 auf der ganzen Alpennordseite stürmischen Westwind mit Böen bis 110 km/h.

Messdaten

Feldberg (D): 162 km/h
Konstanz (D): 99 km/h
Kandern-Gupf (D): 98 km/h
Freiburg (D): 94 km/h
Dogern (D): 93 km/h
Eschbach (D): 82 km/h

Zeitungartikel

-

NOAA Reanalyse Karten

19880122 01 Storm Alpennordseite D T.png

19880122 01 Storm Alpennordseite Wind.png
© Wetterzentrale

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1988

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 27.01.2021 Last Review - Documentation State Draft