Der Sommer 2021 in der Schweiz ist geprägt von Unwettern: Hagel, schwere Gewitterfallböen, Starkniederschläge, Sturzfluten, Hochwasser, Erdrutsche, etc.

Zur Analyse und Dokumentation dieser Ereignisse sind wir auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Sollten Sie aussagekräftige Fotos oder Videos gemacht haben, entweder von den Unwettern selbst oder von den Folgen, dann senden Sie eine Email an folgende Adresse: Sturmarchiv email.png. Bei allfälliger Veröffentlichung hier oder via Twitter werden wir selbstverständlich die Urheberrechte wahren.

Bitte bringen Sie sich nicht in Gefahr, behindern Sie nicht die Arbeit von Blaulichtorganisationen und respektieren Sie die Privatsphäre von anderen Personen.

20060818 02 Downburstverdacht Reinach

Aus Schweizer Sturmarchiv
Version vom 16. Dezember 2013, 10:48 Uhr von Sturmarchivadmin (Diskussion | Beiträge) (1 Version)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Seite befindet sich im Aufbau!

In der Nacht vom 17. auf den 18. August 2006 entwickelte sich über dem nördlichen Jura ein klassisches Bow Echo und sorgte in Folge für heftige Sturmböen im nordwestlichen Mittelland. Im Zuge dieses Bow Echos gibt es einen Downburstverdacht für Reinach (AG). Dort deckte eine Sturmböe ein Schulhausdach ab. Auch das Dach eines Autounterstandes wurde weggefegt und mehrere Fahrzeuge beschädigt (Quelle: http://www.tagblatt.ch).


18.08.2006: Bow Echo über der Nordwestschweiz