Der Sommer 2021 in der Schweiz ist geprägt von Unwettern: Hagel, schwere Gewitterfallböen, Starkniederschläge, Sturzfluten, Hochwasser, Erdrutsche, etc.

Zur Analyse und Dokumentation dieser Ereignisse sind wir auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Sollten Sie aussagekräftige Fotos oder Videos gemacht haben, entweder von den Unwettern selbst oder von den Folgen, dann senden Sie eine Email an folgende Adresse: Sturmarchiv email.png. Bei allfälliger Veröffentlichung hier oder via Twitter werden wir selbstverständlich die Urheberrechte wahren.

Bitte bringen Sie sich nicht in Gefahr, behindern Sie nicht die Arbeit von Blaulichtorganisationen und respektieren Sie die Privatsphäre von anderen Personen.

20130502 02 Hail Schlatt TG

Aus Schweizer Sturmarchiv
Version vom 22. Mai 2016, 17:28 Uhr von Kaiko (Diskussion | Beiträge) (→‎Quick Facts)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Quick Facts

Type of Event Hail Layer
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Schlatt (TG)
Time / Duration 17.00 UTC +/- 10 min
Date 02.05.2013
Magnitude / Dimension layer of hail, mud was 30 cm high
Damage hail avalanches, about 20 houses damaged as mix of ice and mud flew into the basements and homes
Fatalities -
Injuries -
Report Source Newspaper reports
Remarks -


Ereignis

In Schlatt bedeckte eine 30 Zentimeter hohe Hagelschicht den Boden.

Die Front mit Hagel und Starkregen zog am Donnerstagabend zwischen 19 Uhr und 20.30 Uhr über den Unterthurgau und die Region Frauenfeld.
Aber vor allem Schlatt und Basadingen waren heftig betroffen: Zahlreiche Keller wurden dort überflutet.
"Die Hagelschicht in Schlatt war etwa 10 Zentimeter dick und rutschte dann vom Hang ins Dorf", sagt Möckli.
Dort türmte sich der Hagel bis zu 30 Zentimeter hoch, drückte Kellertüren ein und musste mit Pfadschlitten zur Seite geräumt werden.

"Es hagelte nur innerhalb eines begrenzten, schmalen Streifens so heftig", so Möckli.
Oberschlatt sei zum Beispiel vom Hagel nicht betroffen gewesen.
Die Hagelkörner hatten etwa einen Durchmesser von 8 bis 12 Millimetern.
Quelle bannjongg

Bilder

Hagelschicht in Schlatt TG

© Marcel Sauder / Quelle: Blick
20130502 02 Hail Schlatt TG Blick02.jpg

20130502 02 Hail Schlatt TG Blick03.jpg

20130502 02 Hail Schlatt TG Blick04.jpg

20130502 02 Hail Schlatt TG Blick05.jpg

20130502 02 Hail Schlatt TG Blick06.jpg

© Markus Heinzer / Quelle: Aargauer Zeitung
20130502 02 Hail Schlatt TG Heinzer1.jpg

20130502 02 Hail Schlatt TG Heinzer2.jpg

20130502 02 Hail Schlatt TG Heinzer3.jpg

Weitere Bilder und auch Videoaufnahmen sind über die Links im Kapitel "Medien" abrufbar.

Radarbilder

Nachfolgend eine Animation von Radar-Einzelbildern im 5 Minuten Intervall
über die gesamte Dauer des Ereignisses (18.45 Uhr bis 19.30 Uhr MESZ) - mit Markierung Schlatt (TG)
20130502 02 Hail Schlatt TG anim.gif
© Donnerradar

Radarloop 19.00 Uhr bis 20.00 Uhr MESZ
20130502 02 Hail Schlatt TG Radar19 20.gif
© Meteoradar

Videos

© TELE TOP



Medien

Diskussion im Sturmforum Schweiz:
FCST/NCST: Gewitter 02.05.2013

Interna

SSWD Main Editor Severestorms Last Edit 28.03.2014 Last Review 22.05.2016 Documentation State Ready for Review