Der Sommer 2021 in der Schweiz ist geprägt von Unwettern: Hagel, schwere Gewitterfallböen, Starkniederschläge, Sturzfluten, Hochwasser, Erdrutsche, etc.

Zur Analyse und Dokumentation dieser Ereignisse sind wir auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Sollten Sie aussagekräftige Fotos oder Videos gemacht haben, entweder von den Unwettern selbst oder von den Folgen, dann senden Sie eine Email an folgende Adresse: Sturmarchiv email.png. Bei allfälliger Veröffentlichung hier oder via Twitter werden wir selbstverständlich die Urheberrechte wahren.

Bitte bringen Sie sich nicht in Gefahr, behindern Sie nicht die Arbeit von Blaulichtorganisationen und respektieren Sie die Privatsphäre von anderen Personen.

20160805 04 Storm Alpensuedseite

Aus Schweizer Sturmarchiv
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Quick Facts

Type of Event Nordsturm
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location South of Alps, Sottoceneri
Time / Duration Short-time event
Date 05.08.2016
Magnitude / Dimension Highest wind gust was measured on top of Cimetta (TI): 140 km/h

Mountains: on top of some mountains wind gusts between 120-140 km/h could be measured

Damage -
Fatalities -
Injuries -
Report Source Newspaper reports, photo/video, data from official weather stations
Remarks -


Ereignis

Um 12 Uhr Lokalzeit ereignete sich im Mittel- und Südtessin ein Phänomen, welches nicht unerwähnt bleiben darf.
Quasi aus dem Nichts entwickelte sich ein kurzdauernder, aber äusserst heftiger Nordwindsturm.
Dieser Sturm setzte zuerst im Mendrisiotto ein, kurze Zeit später lebte er in der Gegend von Lugano auf und zuletzt machte er sich in der Magadinoebene in abgeschwächter Form bemerkbar.
Auch in höheren Lagen tobte kurzzeitig ein heftiger Nordsturm, wobei er auf dem Cimetta eher etwas früher begann, aber etwa gleich lang dauerte wie auf dem Monte Generoso.
Nach einer kurzen Episode von 1 bis 2 Stunde ebbte der Wind meist wieder ab.
Interssanterweise fiel der Luftdruck bei der Dauer des Sturms um etwa 2 hPa ab, um später wieder anzusteigen.
Dies sind alles atypische Verhältnisse für einen klassischen Nordwindeinsatz.
Denn normalerweise steigt der Luftdruck bei Nordwindeinsatz eher, und in den Niederungen setzt der Nordwind gewöhnlich zuerst in den nördlichen Tälern ein, um sich dann nach Süden vorzuarbeiten.
Quelle: MeteoSchweiz

Messdaten

Übersicht Windspitzen > 90 km/h (Beaufort 10) am 05.08.2016:
20160805 01 Storm Alpensuedseite prtsc.jpg

© Kai Kobler / Quelle Karten-Screenshot

>> Link zu interaktiver Karte

20160805 04 Storm Alpensuedseite Cimetta.jpg
20160805 04 Storm Alpensuedseite Lugano.jpg
20160805 04 Storm Alpensuedseite MonteGeneroso.jpg

20160805 04 Storm Alpensuedseite Karte01.jpg

Schäden

Videos

keine bekannt

Medienlinks

Diskussion im Sturmforum Schweiz:
FCST/NCST Gewitter Do, 04.08.2016

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 18.09.2016 Last Review - Documentation State Ready for Review