18850804 01 Hail Diessbach BE

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Medium-sized Hail
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Mainly affected by the Medium-sized Hail was Diessbach (BE), Kiesen (BE)
Time / Duration 12.30 local time +/- 15 min
Date 04.08.1885
Magnitude / Dimension Estimated 2 - 3 cm in diameter
Damage damaged crop
Fatalities -
Injuries -
Report Source Historical report
Remarks -

Ereignis

Das Gewitter zog durch die Thalsohle von Kiesen und Diessbach nach dem Kurzenberg bis Mühleseiten und über die Höhenzüge mit den Ortschaften Ruegsegg, Martinsegg, Fuhren, Steinen nach Aeschau auf der grossen Emme zu.
Die Hagelkörner hatten bis Baumnussgrösse und fielen von heftigem S- und W-Wind, aber wenigen Blitz- und Donnerschlägen begleitet.
Im Kanton Luzern wurde ausser den Abhängen des Napf wieder die Gemeinde Flühli an der kleinen Emme betroffen und zwar vom Schratten bis Grenze Satz und Hagleren und zwischen dem Sonuenbergli bis Salweiden.
Die Hagelkörner hatten 2 - 2 1/2cm Durchmesser. Die grösste Masse Hagel fiel in Oberschönisei, Sonnenbergli, Hagleren, Sörenberg und Satz.

Charakteristische Gewitterzüge am 4. August 1885
(Grössere zusammenhängende Hagelstriche sind durch Schraffierung markiert)
18850804 01 Hail Diessbach BE Hailcard.jpg
© MeteoSchweiz, Lith. Joh. Frey, Zürich

Medienlinks

© MeteoSchweiz ANNALEN der SCHWEIZERISCHEN METEOROLOGISCHEN ZENTRAL-ANSTALT 1885

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 23.01.2019 Last Review - Documentation State Ready for Review