20110707 02 Hail Wollerau SZ

Aus Schweizer Sturmarchiv
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quick Facts

Type of Event Medium-sized Hail
Verification State QC1
ESWD Not reported
Location Mainly affected by large hail was Wollerau (SZ)

Mainly affected by the medium-sized hail was Schindellegi (SZ), Freienbach (SZ), Samstagern (ZH), Richterswil (ZH), Rapperswil-Jona (SG)
In Richterswil (ZH) and Samstagern (ZH) layer of hail, mud was 15-25 cm high

Time / Duration 14.15 - 15.15 UTC (data from radar image combined with details from report)
Date 07.07.2011
Magnitude / Dimension Estimated 3 - 4 cm in diameter
Damage demolished cars, damaged crop
Fatalities 2
Injuries -
Report Source Photos of hailstones, newspaper reports,
Remarks Super cell

Ereignis

Am 7. Juli 2011 bildete sich am frühen Nachmittag über den Savoyer und Waadtländer Alpen eine kräftige Gewitterzelle,
welche sich in der Folge rasch verstärkte und dem Alpenrand entlang ostwärts zog.
Bald zeigte sich, dass es sich hierbei um eine Superzelle handeln musste, denn zweimal fand ein sogenannter Zellsplit statt (wobei jeweils der Rightmover überlebte):
Einmal bei Bern und ein zweites Mal am Napf. Nach dem zweiten Split erfolgte ein weiterer Intensivierungsschub.
Die rechtsziehende Superzelle produzierte bald darauf sintflutartige Regenfälle, Orkan (in Oberägeri/ZG wurde eine Gewitterbö von 133 km/h gemessen), grossen Hagel und Blitze im Sekundentakt.
Von Emmen (LU) zog sie ins Zugerland, über den mittleren und oberen Zürichsee und schliesslich unter Abschwächung weiter über den Alpstein.
Kurz bevor die Superzelle den Zürichsee erreichte, fiel aus ihr sehr grosser Hagel bis 4cm.
Betroffen von Hagel > 2cm mit einer Hagelschicht waren vor allem die Gemeinden Richterswil (ZH), Samstagern (ZH), Schindellegi (SZ).
Anhand der Vielzahl von Schäden an Autos im Raume Wollerau kann davon ausgegangen werden, dass bei Wollerau Korngrössen > 4cm dabei waren.


Aufzug der Superzelle am Zürichsee. Auf dem Bild ist die Böenfront gut zu erkennen.
20110707 02 Hail Wollerau SZ Tinu.jpg
© Martin Steinegger Sturmforum


Das schwere Gewitter war begleitet von heftigem Hagelschlag. Die bis zu hühnereiergrossen Hagelkörner türmten sich innert kurzer Zeit zu beachtlicher Höhe.
Fahrzeuge, die im Freien geparkt waren, erlitten zum Teil erhebliche Blechschäden, aber auch Windschutzscheiben und Autoscheinwerfer gingen en masse zu Bruch.
In verschiedenen Höfner Wohnquartieren beschädigten die grossen Hagelkörner reihenweise Sonnenstoren und hinterliessen ein Bild der Verwüstung.
Auch die Schäden in der Landwirtschaft und in privaten Gärten dürften erheblich sein.
Sowohl in den Weinbergen als auch in den Obstplantagen sorgte der Hagelschlag für grosse Schäden.
Die Schadenssumme liess sich bei Redaktionsschluss noch nicht beziffern, dürfte aber in die Millionen gehen.
Quelle: Andreas Feichtinger Höfner Volksblatt

Aus Radardaten abgeleitete Hagelverteilung Schweiz 07.07.2011
20110707 03 Hail Birmenstorf AG MeteoSchweiz.gif

Radarbilder

Nachfolgend eine Animation von Radar-Einzelbildern im 5 Minuten Intervall
über die gesamte Dauer des Ereignisses (15.30 Uhr bis 17.30 Uhr MESZ) - mit Markierung Wollerau
20110707 02 Hail Wollerau SZ anim.gif
© Donnerradar


Nachfolgend ein Vertikalschnitt durch die Superzelle um 17.00Uhr MESZ
20110707 02 Hail Wollerau SZ MarcoStoll a.jpg
20110707 02 Hail Wollerau SZ MarcoStoll b.jpg
© Marco Stoll Sturmforum

Sequenz von Einzelbildern im 10 Minuten Intervall (16:20 Uhr bis 17:20 Uhr MESZ)
20110707 02 Hail Wollerau SZ rad1620.gif 20110707 02 Hail Wollerau SZ rad1630.gif 20110707 02 Hail Wollerau SZ rad1640.gif 20110707 02 Hail Wollerau SZ rad1650.gif 20110707 02 Hail Wollerau SZ rad1700.gif 20110707 02 Hail Wollerau SZ rad1710.gif 20110707 02 Hail Wollerau SZ rad1720.gif
© MeteoSchweiz

Willi Schmid schrieb:
Weiterhin sehr kompakte und gefährliche Superzelle, mit selten klarem Überhang gegen Osten.
Mit fortschreitendem Reifestadium sind wohl zunehmend auch lokal schlimme Sturmböen zu erwarten (Downbursts, und warum nicht ein Tornado?).
Jetzt Überhang noch klarer. Der dürfte sich nun absenken, mit Hagel/Sturm im Gepäck. Man beachte auch wie die Blitzwolke dem Hagelzentrum vorausläuft.

Radarbild von 16.30 Uhr MESZ mit Seiten- und Aufriss:
20110707 02 Hail Wollerau SZ vertikal.gif

Noch deutlicher erkennt man die vorauslaufende Blitzwolke in dieser Zoomanimation:
Zoom-Animation 16.00 bis 16.30 Uhr MESZ:
20110707 02 Hail Wollerau SZ zoom.gif
Zoom-Animation 16.45 bis 17.15 Uhr MESZ:
20110707 01 Gustnado Zürichsee zoom.gif
© Meteoradar / Quelle: Zoomloop Donnerradar (kostenpflichtig)

Weitere Radarbild Animation
20110707 02 Hail Wollerau SZ radar.gif
Quelle: NZZ

Bilder

3-4 cm Hagel in Region Wollerau (SZ)
20110707 02 Hail Wollerau SZ Hagel Wollerau 20min.jpg

20110707 02 Hail Wollerau SZ Hagel Wollerau2 20min.jpg
© Lesereporter 20 Minuten


Deutliche Hagelschäden auf diesem Flachdach in Wollerau
20110707 02 Hail Wollerau SZ Webcam.jpg
© Webcam Wollerau

Hagelschaden in Freienbach (SZ)
20110707 02 Hail Wollerau SZ Freienbach 20min.jpg
© Lesereporter 20 Minuten


Videos

Wollerau (SZ)
© kurtimurti


© Ralph Bolliger


© ExactControl


© dasbestablished1995


Pfäffikon (SZ)
© Marcel Widmer


© Edwin Lensen


Freienbach (SZ)
© Schnelli1970



© eglifisch (Stefan Egli)


Medienlinks

Diskussion im Sturmforum Schweiz:
NOW: Gewitter am 07.07.2011

Interna

SSWD Main Editor Kaiko Last Edit 17.04.2017 Last Review - Documentation State Ready for Review